Dortmunder Philharmoniker: Besetzungsänderung beim 7. Philharmonischen Konzert

Cristian Mandeal springt kurzfristig für den erkrankten Leo McFall ein

Dirigent Cristian Mandeal // Foto (c) Virgil Oprina


Die Dortmunder Philharmoniker freuen sich sehr über die Zusage von Cristian Mandeal als Gast-Dirigent, der somit das 7. Philharmonische Konzert der Spielzeit rettet. Mandeal ist einer der renommiertesten rumänischen Dirigenten. Als Schüler von Karajan und Celibidache kann er einen beachtlichen Werdegang vorweisen. Zu seinen beruflichen Stationen gehören Engagements in Spanien, Israel, England, Italien und Dänemark.

Nun kommt er nach Dortmund und wird das ursprünglich geplante Konzertprogramm dirigieren: das Konzertstück für Klavier und Orchester von Carl Maria von Weber, das Klavierkonzert von Clara Schumann sowie die 1. Sinfonie von Johannes Brahms.

Auf diesem Wege wünschen die Dortmunder Philharmoniker Leo McFall gute Besserung!

Als Solist im 7. Philharmonischen Konzert, Andreas Boyde, ein absolut elektrisierender Pianist – nicht ohne Grund wurde er in einer Kritik einmal als „Monsieur 100.000 Volt“ bezeichnet. In Dortmund spielt er daher auch direkt zwei Klavierwerke: zunächst das einsätzige Konzertstück für Klavier und Orchester f-Moll des Romantikers Carl Maria von Weber, das in siebzehn Minuten einen gesamten Kosmos durchschreitet. "Das Werk ist für mich der Inbegriff deutscher Romantik überhaupt! Schon Schumann und Mendelssohn schätzten die poetische Lyrik, brillante Virtuosität und musikalische Dramatik dieses Werks", freut sich der Solist. Das Klavierkonzert von Clara Schumann ist heute zu Unrecht weitgehend vergessen. Dabei dirigierte die Uraufführung des virtuosen Konzerts niemand anderes als der große Felix Mendelssohn Bartholdy. 

Wie kann man nach Beethoven noch Sinfonien schreiben? Diese Frage beschäftigte alle Komponisten im ausgehenden 19. Jahrhundert. Mit seiner Ersten löste Johannes Brahms dieses Problem so überzeugend, dass sie gerne auch „Beethovens Zehnte“ genannt wird – und dennoch ein Werk von ganz eigenem, triumphalen Charakter bleibt.'

Termine: 17. und 18. April 2018 um 20 Uhr im Konzerthaus Dortmund
Einführung  um 19.15 Uhr im Komponistenfoyer

Karten kosten zwischen 19 und 42 Euro und sind erhältlich an der Theaterkasse im Opernhaus, unter Tel: 0231/50 27222 oder im Webshop.


>> zum 7. Philharmonischen Konzert weit_sicht


Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.