Dortmunder Philharmoniker: „Letzte Dinge“ - das 3. Philharmonische Konzert

Generalmusikdirektor Gabriel Feltz dirigiert Werke von Bruckner, Bartók und Haas

Gerhard Oppitz // (c) Concerto Winderstein


Dieser Konzertabend klopft musikalisch an die Tür zu den Letzten Dingen: Im 3. Philharmonischen Konzert am 13. und 14. November unter der Leitung von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz spielen die Dortmunder Philharmoniker Musik von Anton Bruckner, Béla Bartók und Pavel Haas. Dabei erklingen auch vier „Violinen der Hoffnung“: Das sind Geigen, deren Besitzer während des Dritten Reichs durch das NS-Regime ermordet wurden.

Béla Bartók schreibt sein 3. Klavierkonzert auf dem Krankenbett – ein mildes, versöhnlich naturnahes Stück. Es spielt Gerhard Oppitz, ein Spitzenpianist und stiller Star, der den Solopart des erkrankten Radu Lupu übernimmt. Davor erklingt im Rahmen des Projekts „Violinen der Hoffnung“ das Scherzo triste des tschechischen Komponisten Pavel Haas, der 1944 in Auschwitz ermordet wurde.

Nach der Pause richten GMD Gabriel Feltz und seine Musiker mit Bruckners großer 9. Sinfonie den Blick Richtung Himmel. Noch an seinem Todestag soll der Komponist an dem erhabenen, monumentalen Werk gearbeitet haben.

Termine:
13. und 14. November 2018 um 20 Uhr im Konzerthaus Dortmund
Konzert-Einführung WirStimmenEin um 19.15 Uhr im Komponistenfoyer

Karten kosten zwischen 19 und 42 Euro und sind erhältlich an der Theaterkasse im Opernhaus, unter Tel: 0231/50 27222 oder www.tdo.li/philko2


Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.