Seniorentanztheater mit neuer Produktion „KNOCKIN‘ ON HEAVEN‘ S DOOR“

Premiere am 30. Juni im Ballettzentrum im Westfalenpark

Das Ensemble des Seniorentanztheaters (c) Gabriella Limatola


Das Seniorentanztheater des Balletts Dortmund hat mit seiner neuen Produktion KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR am Freitag, 30. Juni 2017 um 20 Uhr im Ballettzentrum Dortmund Premiere. Die Produktion des südafrikanischen Choreografen Mark Hoskins behandelt in leichter und humorvoller aber auch eindringlicher Art wie Menschen mit unausweichlichen Schicksalsschlägen umgehen. In den seltensten Fällen kündigen sich solche Entwicklungen an. Plötzlich sind sie da und zwingen einen sie zu akzeptieren und damit umzugehen.

Die Damen und Herren des Dortmunder Seniorentanztheaters sind zwischen 63 und 81 Jahren alt und bringen ihren ganz persönlichen biographischen Erfahrungsschatz in KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR ein.

Über die markanten Faustschläge seiner fünften Symphonie soll Beethoven selbst gesagt haben: „So klopft das Schicksal an die Tür.“ Bei den meisten Menschen aber klopft das Schicksal nicht an die Tür. Es tritt einfach ein und steht plötzlich im Zimmer. Zurechtkommen muss man damit selbst und das sofort.

KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR nennt das Seniorentanztheater seine neue Produktion, die am 30. Juni 2017 seine Premiere im Ballettzentrum NRW feiert. 

Über ein Jahr haben sich Choreograf Mark Hoskins und die Mitglieder der Compagnie mit jenen Momenten in einem Menschenleben auseinandergesetzt, in denen an die Himmelstür geklopft wird. Auch wenn die Zeit auf Erden  noch nicht abgelaufen ist, stellt sich dennoch  die Frage, was uns  hinter dieser Tür erwartet.  Lockt ein befreiendes Willkommen oder empfängt einen einfach nur die Stille des Nichts?

Das Seniorentanztheater ist in den nunmehr acht Jahren seines Bestehens zu einem festen Bestandteil der Kulturarbeit des Ballett Dortmund und ein unverzichtbares Segment der Dortmunder Tanzszene geworden. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund setzt es neue Akzente an der Schnittstelle von sozialer Teilhabe und  Kulturleben. Die von Leiterin Barbara Huber kontinuierlich betriebene Zusammenarbeit mit erfahrenen Balletttänzern und namhaften Tanzpädagogen hat mittlerweile vielbeachtete künstlerische Früchte getragen.

Weitere Vorstellungen finden statt am:

 1. Juli 2017 um 20.00 Uhr 

 2. Juli 2017 um 18.00 Uhr 

 7. Juli 2017 um 20.00 Uhr 

 8. Juli 2017 um 20.00 Uhr

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 / 50 27 222 oder im Webshop erhältlich.

>> zur Stückseite


Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.