Mona Ulrich

Mona Ulrich, gebürtige Schweizerin, arbeitet, nach mehrjähriger Kostümassistenz am Luzerner Theater und am Theater Oberhausen, seit 2010 als freiberufliche Kostümbildnerin für Oper, Schauspiel und Film. Ihre Kostüme entwarf sie für verschiedene Theater in Deutschland und in der Schweiz, u.a. am Schauspiel Frankfurt, an der Staatsoper Hannover, Schauspiel und Oper Dortmund, Theater Aachen, Theater Magdeburg und am Hans-Otto-Theater Potsdam. Sie arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Thorleifur Örn Arnarsson, Juan Anton Rechi, Isabel Osthues, Marcus Lobbes oder Ed. Hauswirth.

Mit Kay Voges verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit u.a. bei Endspiel, 4.48 Psychose, Geächtet (Disgraced), Peer Gynt, Die Borderline Prozession oder Die Schwarze Flotte am Schauspiel Dortmund, Endstation Sehnsucht und Königin Lear am Schauspiel Frankfurt sowie Der Freischütz an der Staatsoper Hannover. Außerdem entwarf sie die Kostüme für die Produktion Die Parallelwelt, die zeitgleich am Schauspiel Dortmund und dem Berliner Ensemble zu sehen ist. Die Dortmunder Produktion Einige Nachrichten an das All, für die Ulrich die Kostüme entwarf, erhielt beim Sunset Filmfestival in Los Angeles 2013 den 2. Preis für den besten Experimentalfilm und wurde als beste Inszenierung beim NRW-Theatertreffen 2013 ausgezeichnet. Die Borderline Prozession wurde zum Berliner Theatertreffen 2017 eingeladen.

2013 gründete sie zusammen mit Zara Nydegger das gemeinsame Modelabel pierrot&pierette.



Aktuelle Produktionen:

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.