Steffi Lehmann

Lehmann

Steffi Lehmann wurde in der Nähe der sächsischen Residenzstadt Dresden geboren und begann schon früh ihre musikalische Ausbildung mit Gesangs- und Klavierunterricht. Noch vor ihrem Abitur erhielt sie mehrere Stipendien zur Förderung außergewöhnlich begabter Sänger.
Im Herbst 2003 begann sie ihr Gesangsstudium bei Herrn Dirk Schmidt an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und schloss dieses mit Diplom im Frühjahr 2009 ab. Steffi Lehmann ist zudem diplomierte Musikpädagogin und unterrichtete mehrere Jahre Mitglieder des renommierten Gewandhaus Kinderchores Leipzig. Zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Edith Wiens, Simon Estes, Charlotte Lehmann und Franz Grundheber sowie Liedkurse bei Graham Johnson und Eric Schneider bereicherten ihre sängerische Entwicklung. Die Sopranistin wurde 2008 von der Deutschen Mozartgesellschaft mit dem 1. Preis beim Internationalen „Duschek-Wettbewerb“ ausgezeichnet und erhielt 2009 ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes.

Im Jahre 2009 wurde Steffi Lehmann an die Oper Bremen engagiert. In den folgenden Spielzeiten war sie u.a. als Sophie (Der Rosenkavalier), Pamina (Die Zauberflöte), Gretel (Hänsel und Gretel), Ännchen (Der Freischütz), Julia de Weert (Der Vetter aus Dingsda), Donna Clara (Der Zwerg), Dora (Blaubart, Franz Hummel), Fiorella (Die Banditen) und Adele (Die Fledermaus) zu erleben. Für ihre herausragende künstlerische Arbeit wurde Steffi Lehmann 2012 mit dem renommierten „Kurt-Hübner-Preis“ ausgezeichnet.

2013 wechselte die Sopranistin an das Deutsche Nationaltheater Weimar und war seitdem als Blonde in Die Entführung aus dem Serail von Mozart, als Sophie in Werther von Massenet, als junge Frau in der Uraufführung Vom Lärm der Welt mit Musik von Sven Helbig, als Yvonne in der Zwanziger Jahre-Oper Jonny spielt auf von Krenek, als Musetta in La Bohème von Puccini und als Sophie in Der Rosenkavalier von Strauss zu erleben.

Seit 2017 ist sie als freiberufliche Opern- und Konzertsängerin tätig. Steffi Lehmann arbeitete bereits erfolgreich mit Regisseuren wie Tobias Kratzer, Vera Nemirova, Andrea Moses, Frank Hilbrich, Rosamund Gilmore, Michael Talke, Herbert Fritsch (Die Banditen), Sabine Hartmannshenn, Michael Hampe, u.v.m. und Dirigenten wie Massimo Zanetti, Kirill Karabits, Stefan Klingele, Stefan Solyom, Titus Engel, Martin Hoff, Markus Poschner, Felix Bender und Helmuth Rilling zusammen. Aktuelle Engagements führen sie u.a. mit einem Rollendebüt als Liù in Turandot sowie als Sophie im Rosenkavalier an die Oper Chemnitz, als Prinzessin Nofretete in der gleichnamigen Operette von Nico Dostal an die Oper Leipzig und auf Gastspielreise nach Moskau unter der Leitung von Helmuth Rilling.



Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.