Andrea Shin

Shin

Der südkoreanische Tenor Andrea Shin hat Gesang in Seoul, Novara, am Mozarteum in Salzburg, dem Prayner Konservatorium in Wien und an der Theaterakademie der Mailänder Scala studiert. Er hat unter anderem den internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb in Wien sowie den Wettbewerb „Voci Verdiane“ gewonnen.

Von 2011 bis 2015 war er Mitglied des Ensembles am Badischen Staatstheater in Karlsruhe, wo er zum Beispiel Rodolfo aus La bohème, Alfred aus Die Fledermaus, Grigory aus Boris Godunow, König Gustav aus Un ballo in maschera, Cavaradossi aus Tosca und Alfredo Germont aus La traviata interpretierte. In der Spielzeit 2015/16 wechselte er an die Staatsoper Hannover, wo er seitdem festes Ensemblemitglied ist. Dort sang er unter anderem die Titelrolle des Werther und den Duca in Rigoletto.

Foto: (c) privat

Andrea Shin gastiert zudem regelmäßig mit Puccini-Partien (Cavaradossi und Pinkerton) an der Staatsoper Stuttgart. An der Metropolitan Opera New York gab er 2018 sein Debüt als Roméo in Gounods Roméo et Juliette, nachdem er zuvor bereits als Cover für die Hauptrollen Roméo, Duca und Rodolfo engagiert worden war. In der Spielzeit 2018/19 wird er am Theater Dortmund in Puccinis Turandot Calaf singen.



Aktuelle Produktionen: