Douglas Lee

Douglas Lee, geboren 1977 in London. Er erhielt seine Ausbildung an der Arts Educational Schools London und an der Royal Ballet School. 1996 gewann er den begehrten Alicia Markova Award. Sein erstes Engagement führte ihn bereits als Solist an das Stuttgart Ballett, wo er in zahlreichen Produktionen u.a. von John Cranko, Jiri Kylian, John Neumeier, Hans Van Manen, Glen Tetley, George Balanchine und William Forsythe mitwirkte. Seit 1999 ist Lee auch als Choreograf tätig. Gefördert von der Noverre-Gesellschaft und mit Unterstützung des New York Choreographic Institute gestaltete er seine ersten eigenen Arbeiten. Mittlerweile ist er ein international sehr gefragter Künstler, der u.a. für das Norwegian National Ballet, Royal Ballet of Flanders, das Zürich Ballett und das New York City Ballet arbeitet. Für das Ballett Dortmund kreierte er 2013 PianoPiece sowie 2019 She Wore Red als Bestandteil des Ballettabends Visionen.



Aktuelle Produktionen: