Frank Philipp Schlößmann

Schlößmann

Der aus Bad König im Odenwald stammende Frank Philipp Schlößmann studierte Bühnen- und Kostümgestaltung am Mozarteum in Salzburg und ist seit 1991 freischaffend tätig. In Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Andreas Homoki, Olivier Tambossi, Götz Friedrich, Karry Kupfer, Philipp Himmelmann, Aron Stiehl und Stephen Lawless arbeitete er an zahlreichen Opernhäusern, sowohl in Deutschland als auch international. Hierzu gehören die Staatsopern Berlin, München, Hamburg, Hannover, die Semperoper Dresden, die Deutsche und die Komische Oper in Berlin sowie die Opern Köln, Leipzig und Düsseldorf. Engagements führten ihn u. a. auch nach New York an die Metropolitan Opera, das Royal Opera House London, die Finnish National Opera Helsinki, die Volksoper Wien und an das Mariinsky Theater St. Petersburg. Dazu entwarf er Ausstattungen für Festivals wie die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, die Händelfestspiele in Halle oder die Bregenzer Festspiele. Bei den Bayreuther Festspielen gestaltete er das Bühnenbild für die Ring-Inszenierung von Tankred Dorst (2006-2010) und von Katharina Wagners Tristan und Isolde (2015). In der Spielzeit 2018|19 wird er erstmalig am Theater Dortmund arbeiten, mit dem Regissuer Tomo Sugao für die Produktion Turandot.

Foto: (c) privat



Aktuelle Produktionen: