Frieder Langenberger

Langenberger

Frieder Langenberger, 1994 in Stuttgart geboren, absolvierte nach dem Abitur ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur am Residenztheater München. Seit 2015 studiert er Schauspiel an der Kunstuniversität Graz. In der Saison 2018/19 im Rahmen des Schauspielstudio Graz Ensemblemitglied am Schauspiel Dortmund. In Graz stand er u.a. als Boris in Kinder der Sonne – The Sun Is A Dead Star (Regie: Pedro Martins Beja; Kooperation mit dem Schauspielhaus Graz) und Woyzeck (Regie: Sabine auf der Heyde) auf der Bühne, außerdem war er in der Rolle des Ernst in Frank Wedekinds Frühlings Erwachen am Jungen Residenztheater München zu sehen (Regie: Anja Sczilinski). Mit Pedro Martins Beja arbeitete er wiederholt im Rahmen des DramatikerInnenfestivals 2018 in Graz, wo er mit einer Lecture Performance im öffentlichen Raum zu sehen war. 2019 schließt Frieder Langenberger sein Schauspielstudium ab.

Frieder Langenbergers erste Rolle am Schauspiel Dortmund war Dave in Everything Belongs to the Future nach dem Roman von Laurie Penny (Regie: Laura N. Junghanns), in Tartuffe (Regie: Gordon Kämmerer) ist er zum ersten Mal auf der großen Bühne zu sehen.


Foto: (c) Stefan Klüter



Aktuelle Produktionen: