Gertfried Lammersdorf

Gertfried Lammersdorf, geboren 1961, ist gebürtiger Kölner und absolvierte nach dem Abitur zunächst seinen Zivildienst und dann eine Lehre als Druckformhersteller – parallel dazu war er Keyboarder in diversen Rock- und Pop-Bands.

 

Von 1987 bis 1996 war Lammersdorf Mitinhaber eines Tonstudios mit den Schwerpunkten Pop/Rock, Jazz und Klassik sowie Kabarettaufnahmen und Mischungen für WortArt (u.a. Richard Rogler, Harald Schmidt, Lisa Fitz, Dieter Nuhr und Matthias Deutschmann). Zwischen 1988 und 1996 arbeitete er an diversen CD-Aufnahmen und -Mischungen sowie Engagements als Tourmischer, z.B. für die Band Heiter bis Wolkig (Hey rote Zora). Von 1992 bis 1994 nahm Gertfried Lammersdorf beim Komponisten Carlo Inderhees Unterricht in Harmonielehre, Kontrapunkt und Kompositionstechniken der Neuen Musik.

 

Von 1996 bis 1999 arbeitete Lammersdorf dann als freier Tontechniker und Mischer für Kindermusicals der Cocomico GmbH (Pippi Langstrumpf, Der kleine Vampir) und in der Filmsynchronisation, u.a. im Kölner Tonstudio 65 (z.B. Antonias Welt, Tico Moon). Von 1999 bis 2004 war Lammersdorf als Mischer und Tontechniker im Musical Dome in Köln engagiert (Saturday Night Fever, Vom Geist der Weihnacht und Jekyll & Hyde).

 

Von 2000-2003 studierte er Elektrotechnik an der Rheinischen Fachhochschule Köln mit Abschluss Dipl.-Ing. (FH). Es folgten Engagements in München und Basel (Saturday Night Fever, 2004 bis 2005), am Füssener Festspielhaus (als Mischer und Sounddesigner bei Ludwig², 2005 bis 2007) und bei André Hellers Africa Africa (2007).

 

Seit 2007 ist Gertfried Lammersdorf Tontechniker am Theater Dortmund, seit 2012 Leiter der Tonabteilung des Schauspiel Dortmund. In Dortmund betreute er als Mischer und Sounddesigner unzählige Produktionen in den Intendanzen von Michael Gruner, Andreas Gruhn und Kay Voges, z.B. My Fair Lady, Blues Brothers, Peter Pan, The Full Monty, Der Meister und Margarita, La Cantina Adrenalina, Das Fest (nominiert für den deutschen Theaterpreis DER FAUST 2013) und REPUBLIK DER WÖLFE.



Aktuelle Produktionen: