Julia Schiller

Schiller

Julia Schiller, geboren in Göttingen, lebt in Berlin. Nach ihrem Bühnen- und Kostümbildstudium am Mozarteum in Salzburg bei Herbert Kapplmüller arbeitete sie als Ausstattungsassistentin am Grillo Theater in Essen, dem Hans Otto Theater in Potsdam und den Bregenzer Festspielen.

 

Seit 2002 ist sie als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Theater und Film tätig. Neben Ihren Arbeiten für das Theater Dortmund arbeitet sie regelmäßig am Jungen Ensemble in Stuttgart, dem Deutschen Theater in Göttingen und der Württembergischen Landesbühne Esslingen sowie für das Staatstheater Kassel, das Theater Oberhausen, das Theater Konstanz und das Staatstheater Cottbus. Sie realisierte außerdem mehrere Kostümbilder für Filmproduktionen und arbeitet immer wieder im Bereich der Messe- und Ausstellungsgestaltung. Außerdem ist sie Preisträgerin der Jungen Akademie der Wissenschaften.

 

Am KJT Dortmund stattete sie u.a. bereits folgende Produktionen aus: Fünfter sein, Big Deal?, Prinz Friedrich von Homburg und Der Schwächere.

 

In der Spielzeit 2012 / 2013 wird sie Bühne und Kostüme für die Eröffnungspremiere Man ist auch der, der man werden kann (Regie: Johanna Weißert) gestalten.



Aktuelle Produktionen: