Juyoung Kim

Der koreanische Bass Juyoung Kim absolvierte 2009–2015 sein Gesangsstudium an der Dankook Universität in Korea bei Prof. Johun Lie. 2015 begann er sein Masterstudium für Gesang und Oper an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Manfred Equiluz, Wolfgang Dosch und Niels Muus und schloss 2018 sein Masterstudium mit großem Erfolg ab. 2016 trat er als Publio (La clemenza di Tito) im Akzent Theater in Wien auf. 2017 war er als Melisso (Alcina) im Muth in Wien sowie in der Titelpartie von Cendrillon von Pauline Viardot im Muk Theater Wien zu erleben. Zu seinem weiteren Repertoire gehören Ceprano (Rigoletto), Collagianni (Il maestro di musica), Dulcamara (L’elisir d’amore) und Dottore (La traviata). Der passionierte Liedsänger nahm an Konzerten und an Meisterkursen teil, beispielsweise bei Peter Konwitschny und Nicola Ulivieri. 2017/18 hatte er einen Teilzeitvertrag im Chor der Oper Graz, 2017–2018 war er Mitglied der Wiener Konzertvereinigung und ist seit der letzten Spielzeit im Opernchor Theater Dortmund fest engagiert.

In der Spielzeit 2019/20 singt er als Chorsolist den Standesbeamten in Madama Butterfly.



Aktuelle Produktionen: