Marie-Anjes Lumpp

Lumpp

Marie-Anjes Lumpp studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen und schloss dort 2013 erfolgreich Ihr Studium ab.

Während der Ausbildung wirkte sie bei großen Produktionen wie „Ruhr 2010 - Das Finale“ oder Johann Strauss' Die Fledermaus im Aalto Theater Essen mit, gleichzeitig vertiefte sie ihr Interesse an experimentellen Theaterformen wie Die 7 Todsünden (Physical Theatre) oder „epikur hotel“-performances.

2011 war sie Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin und erhielt im selben Jahr ein Deutschlandstipendium für ihre künstlerische Leistung sowie ihr Engagement im Studium. Sie spielte Rollen wie die der Mrs. Kramer in Weill's One touch of Venus oder der Isabelle in der deutschsprachigen Erstaufführung des Chansonmusicals Ein Mann geht durch die Wand.

2012 war sie in der Rolle des Jungen Willie Maurrant, sowie der Mae Jones in Street Scene im Musiktheater im Revier (Regie: Gil Mehmert) zu erleben. Noch vor Abschluss ihres Studiums wurde sie 2013 an die Vereinigten Bühnen Wien engagiert, wo sie in Natürlich Blond u.a. in der weiblichen Hauptrolle Elle Woods zu sehen war.

Mit dem WDR Funkhausorchester und der WDR BigBand ist Marie-Anjes Lumpp seit 2012 immer wieder als Solistin in der Kabarett-Musik-Talk-Sendung Schlag auf Schlag im WDR und SWR zu hören. Für Ihr intensives und komödiantisches Spiel wurde sie bei den 64. Bad Hersfelder Festspielen mit dem Hersfeldpreis ausgezeichnet. Unter der Regie von Stefan Huber war Sie dort in der Doppelrolle Lois Lane/Bianca in Cole Porters Musical Kiss me, Kate zu sehen.

Marie-Anjes Lumpp gehört zum Originalcast der Welturaufführungen von Das Wunder von Bern, das 2014 das neue Stage Theater an der Elbe in Hamburg eröffnete. Bis Oktober 2015 stand Sie dort in der Rolle der Ingrid Lubanski auf der Bühne. Anschließend war Sie als Belle in Holk Freytags Inszenierung von A Christmas Carol am Staatsschauspiel Dresden zu erleben.

Im Sommer 2016 spielte sie die Rolle der Sugar im Musical Sugar - Manche mögen's heiß nach Billy Wilders Kultkomödie von 1959 bei den Thunerseespielen in der Schweiz sowie bei den Burgfestspielen Mayen in der Bühnenfassung des Jugendromas Tschick u.a. in der Rolle der Isa und parallel als Audrey in Der kleine Horrorladen.

www.marieanjeslumpp.de



Aktuelle Produktionen: