Morgan Moody

Moody

Der Bass-Bariton Morgan Moody stammt aus Kalifornien. Er studierte an der Boston University bei Richard Cassilly und am New England Conservatory of Music, wo er als Peachum (Die Dreigroschenoper), Collatinus (The Rape of Lucretia) und Theseus (A Midsummer Night’s Dream) zu erleben war.

 

Nach seiner Studienzeit folgten Engagements an der Central City Opera, der Lake George Opera, der Opera Providence und der Sarasota Opera. Von September 2003 bis März 2005 sang er die Rolle des Colline (La Bohème) in der Broadway-Produktion von Baz Luhrmann. Von 2004 bis 2006 war Morgan Moody Mitglied des IOS am Opernhaus Zürich. Während dieser Zeit war er in den Produktionen Il Trovatore, Ariane et Barbe-Bleue, Katerina Ismailowa, Elektra, Peter Grimes, Der Konsul und Die Heirat am Opernhaus Zürich zu erleben.

 

Von 2006 bis 2012 gehörte Morgan Moody zum Ensemble des Opernhauses Zürich, wo er u.a. als Papageno (Die Zauberflöte für Kinder), der kleine Sträfling (Aus einem Totenhaus), Rudolf (Der ferne Klang), Graf Lamoral (Arabella), Bartolo (Il barbiere di Siviglia), Zuniga (Carmen) und Marullo (Rigoletto) zu hören war.  Unlängst gab er sein Rollendebüt als Leporello (Don Giovanni) in Kaiserslautern. 2012 übernahm er den Belmont in Anton Schweitzers Rosamunde bei den Schwetzinger Festspielen

 

Seit der Spielzeit 2011/12 ist Morgan Moody Ensemblemitglied der Oper Dortmund und war hier zu hören als Leporello (Don Giovanni), Figaro (Il Nozze di Figaro), Escamillo (Carmen), Schaunard (La Bohème), Don Alfonso (Cosí fan tutte), Brétigny (Manon), Schtschelkalow (Boris Godunow), Biterolf (Tannhäuser), Simon (Die Jahreszeiten) und Howard Stern (Anna Nicole). In der Spielzeit 2015/16 war er u.a. als Fred Graham/Petrucchio (Kiss me, Kate), Figaro (Le nozze di Figaro) und Ned Keene (Peter Grimes) zu hören. In der Saison 2016/17 stand er als Méphistophélès (Faust) und als Papageno (Die Zauberflöte) auf der Dortmunder Opernbühne.
 

Im Sommer 2012 war Morgan Moody erstmals bei den Salzburger Festspielen in Zimmermanns Die Soldaten zu erleben. Mit dieser Produktion debütierte Morgan Moody im Januar 2015 an der Mailänder Scala.

 

Im Sommer 2016 kehrte Morgan Moody zu den Salzburger Festspielen zurück und war in der Uraufführung The Exterminating Angel von Thomas Adès zu erleben. Diese Produktion führte ihn 2017 an das Royal Opera House in London.

 

 

Foto: (c) Philip Lethen



Aktuelle Produktionen: