Sandra Linde

Linde

Sandra Linde stammt aus dem Sauerland in der Nähe vom Möhnesee. Sie absolvierte ihr Architekturstudium in Dortmund und ergänzte es mit einem Aufbaustudium der Szenografie, Set-Design an der Filmhochschule München.

 

Nach ihrem Diplom war sie am Theater Dortmund als Bühnenbildassistentin und an den Städtischen Bühnen Münster in der Ausstattungsabteilung fest engagiert. Es folgten zahlreiche freie Assistenzen und Mitarbeiten an Theatern, u.a. an den Städtischen Bühnen Köln und am Theater an der Wien, sowie für verschiedene Filmproduktionen. Seit 2001 ist sie freiberufliche Bühnen- und Kostümbildnerin und Szenografin in den Sparten Oper, Musical, Schauspiel, Tanz und Film. Es folgten Engagements u.a. am Theater Ingolstadt, Theater Annaberg, Theater Plauen, Theater Koblenz, Theater Hagen, Opernhaus Erfurt, an den Wuppertaler Bühnen, am Theater Erlangen, Theater Freiburg, Theater Aachen und am Theater Düsseldorf. Hinzu kamen Szenografien u.a.für die Kinofilme Oi-Warning! und Midsummer Stories.

 

In Dortmund realisierte sie Bühnenbild und Kostüme für die Stücke Hänsel und Gretel im Opernhaus und Aus dem Tagebuch eines Wahnsinnigen im Schauspiel. Darüber hinaus im Kinder und Jugendtheater (KJT) Muneca, die Schöne und das Biest, Scheherazade, Das Herz eines Boxers und zuletzt die Uraufführung Als die Musik vom Himmel fiel. In der Herbstakademie 2014 leitete sie das Institut für „Bildende Kunst“ zum Thema Rausch, Sucht, Sehnsucht im Dortmunder Schauspiel.

 

Foto: (c) privat



Aktuelle Produktionen: