Sigune von Osten

von Osten

Sigune von Osten ist klassisch ausgebildete Sängerin, Musik-Künstlerin und Performerin. Sie erhielt mehrere Preise, war Muse zahlreicher Komponisten und wurde international vor allem als Interpretin der Musik des 20. Jahrhunderts bekannt („Primadonna der Neuen Musik“). Sie arbeitete und war befreundet mit Komponisten wie Olivier Messiaen, Giacinto Scelsi, Luigi Nono und John Cage. Über 100 Uraufführungen, Auftritte auf den großen internationalen Festivals, Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen, Workshops und Meisterkurse in aller Welt zeugen von dieser Arbeit.

Heute arbeitet Sigune von Osten vor allem als Musik-Künstlerin, Performerin, Choreografin, Regisseurin und Produzentin und kreiert weltweit Musik-Kunst-Projekte, „KompoVisionen“, wie sie sie nennt. Zudem ist sie Intendantin ihres eigenen Festivals PARKMUSIK Neue Ho(e)rizonte. Für ihre gesamte künstlerische Arbeit wurde sie mit dem Landesverdienstorden Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Zu John Cage hat Sigune von Osten einen besonders starken Bezug. Seine Philosophie hat ihre gesamte künstlerische Arbeit beeinflusst. Ihre MusiCircusse, bei denen sie bisher bis zu 800 Ausführende aller Sparten und Stile unter einer von ihr gefertigten Partitur vereinte, sind allerorten unvergessen.

Foto: (c) Georg Krause



Aktuelle Produktionen: