Wiebke Rüter

Wiebke Rüter studierte am Institut für Theaterwissenschaften an der Universität Leipzig. Seit 2014 ist sie Regieassistentin am Schauspiel Dortmund; in dieser Zeit richtete sie u.a. den ersten dramatischen Text von Wolfram Lotz (In Ewigkeit Ameisen) szenisch ein. Mit dem gesamten Ensemble und dem Videokünstler Mario Simon realisierte sie 2015 den vielbeachteten virtuellen Adventskalender A Christmas Candy. Im Februar 2016 feierte ihre Inszenierung Furcht und Hoffnung in Deutschland: Ich bin das Volk von Franz Xaver Kroetz im Dortmunder Megastore Premiere, gefolgt von Flammende Köpfe (2017).



Aktuelle Produktionen: