• 1. Kammerkonzert - tiefen_rausch © Magdalena Spinn

1. Kammerkonzert - tiefen_rausch

Orchesterzentrum | NRW

Mit Werken von Vivaldi, Franck, Bottesini, Piazzolla, Brahms, Runswick und Miller

Der Kontrabass fristet bis heute im Konzertwesen viel zu oft ein Schattendasein, verdrängt an den Bühnenrand und mit wenig Solisten-Literatur ausgestattet. Dabei können wohl wenige Instrumente so imposant klingen wie eine Gruppe Kontrabässe. Höchste Zeit also für eine musikalische Ehrenrettung, für einen echten tiefen_rausch!

Neben den Philharmoniker-Kontrabassisten Manuela Uhlmann und Dirk Nolte freuen wir uns auf zwei wunderbare Kontrabass-Gäste: Catalin Rotaru und Kirill Dubovik.

Catalin Rotaru ist seit 2005 Professor an der Arizona State University (USA). Er gehört weltweit zu den renommiertesten Solisten, Professoren und ist stetiges Jurymitglied bedeutender, internationaler Wettbewerbe. In seiner Konzerttätigkeit ist er auf nahezu allen Kontinenten unterwegs. Als mehrfacher Preisträger hochrangiger internationaler Wettbewerbe erhielt er 2013 von der Internationalen Gesellschaft für Bassisten (ISB) für seine überragenden solistischen Leistungen den Preis für „Solo Performance", die höchste Auszeichnung für Kontrabassisten weltweit. Seine CD-Einspielungen sind von unübertroffener Virtuosität gekennzeichnet.

Kirill Dubovik begann sein Studium am St. Petersburger Konservatorium und schloss dieses 2011 erfolgreich ab. 2012 setzte er sein Studium an der HfMT Köln fort. 2014 erhielt er seinem Masterabschluss und wurde danach im Orchesterzentrum | NRW aufgenommen. Während des Studiums in Köln hat er in unzähligen Kammerensembles mitgespielt. Außerdem gründete er sein eigenes Trio „Le Sharage Malliontageux“. Seit Oktober 2015 ist Kirill Dubovik als Kontrabassist an der Rheinischen Philharmonie aktiv.

Die vier Kontrabassisten werden begleitet von Pianistin Maria Chernousova. Sie studierte am Konservatorium in St. Petersburg und lehrt seit 2008 Klavier an der Rimski-Korsakow-Musikakademie in St. Petersburg. Sie war wiederholt offizielle Klavierbegleiterin beim Sperger- und Kussewizki-Wettbewerbes. Außerdem spielt sie Kammermusik mit den führenden Orchestersolisten der Welt. Seit Februar 2017 lebt Maria Chernousova in Deutschland.


Programm (Änderungen vorbehalten):

Antonio Vivaldi

Konzert für zwei Violoncelli g-Moll RV 531
(Bearbeitung für 2 Kontrabässe von Bernard Salles)

César Franck
Sonate für Violine und Klavier A-Dur

Giovanni Bottesini
Passione amorosa

Robert Schumann
Adagio und Allegro op. 70

Astor Piazzolla
Le Grand Tango

Johannes Brahms
Ungarischer Tanz Nr. 5

Daryl Runswick
Strauss in the doghouse;
American basses

Glenn Miller
In the mood

Besetzung

  • 1. Kammerkonzert - tiefen_rausch
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

16. Oktober 2017

Beginn: 20:00 Uhr

ENDE: 22:00 Uhr

Orchesterzentrum | NRW

Termine

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.