• Julia Schubert und Bettina Lieder © Matthias Seier

SpielBar

Schauspielhaus Dortmund (Institut)

Pornofinger/Nacktes Leben - Eine performale Lesung der gleichnamigen Groteske von Paul M. Waschkau

Die SpielBar ist Kult – und als Late-Night-Programm aus dem Dortmunder Nachtleben nicht mehr wegzudenken.

Programm:

19.6.2015 - In Ewigkeit Ameisen

Der globale Atomkrieg hat begonnen, das Ende der Menschheit steht unmittelbar bevor. Im Urwald unterwegs: der Ameisenforscher Professor Schneling-Göbelitz (Bettina Lieder). Bevor alles dem Erdboden gleichgemacht wird, hat der Forscher noch eine Mission: Er will im Dschungel eine seltene blaue Ameisenart entdecken und sich damit über den Weltuntergang hinaus unsterblich machen. Während das Radio (Uwe Schmieder und Frank Genser ) – einziger Kontakt zur Außenwelt – die Menschheit in Ihren Untergang begleitet, hadert Schneling-Göbelitz’ treuer Assistent Müller (Julia Schubert) noch mit seinem Schicksal…

Wiebke Rüter richtet den ersten Text des populärsten Autors der Gegenwart Wolfram Lotz (u.a. Einige Nachrichten an das All), ursprünglich als Hörspiel konzipiert, als szenische Lesung im Institut ein.

In Ewigkeit Ameisen verhandelt Fragen von Vergänglichkeit und Unsterblichkeit und spannt einen unterhaltsamen wie tiefsinnigen Bogen bis in die Tiefen des menschlichen Daseins: Schneling-Göbelitz und Müller, zwei tragikomische Figuren, die beide ihr unausweichliches Ende nicht einsehen wollen – und mit verschiedenen Mitteln versuchen, dagegen anzugehen.

Besetzung

  • Regie: Wiebke Rüter
  • Kostüme: Vanessa Rust
  • Dramaturgie: Matthias Seier
  • Video: Jan Voges

Kommentare

G. Holtmann, 16. Dezember 2012
UNBEDINGT ANSCHAUEN KOMMEN ;-)))
hellen k, 19. Januar 2014
Paul M. Waschkau ist ein ziemlich schäger Autor und Pornofinger ein echt groteskes Ding über ziemlich absurde Vorkomnisse im Theater. Hab gerade seinen ersten artaud.reserch und die Textvorstellung in Berlin erlebt.
  • Julia Schubert und Bettina Lieder
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

07. Februar 2014

Beginn: 22:30 Uhr

Schauspielhaus Dortmund (Institut)

Termine

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.