• Lilli Schnabel (Mädchen), Ensemble © Björn Hickmann, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Dominik Wessoly (Bambi), Felix Kriewald (Kleister), Lilli Schnabel (Mädchen) © Björn Hickmann, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Lina Förster (Bisi), Stefanie Gringersch (Risi), Thomas Holznienkemper ((Erich) © Björn Hickmann, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Dominik Wessoly, Christian Harnisch (Paar), Lisa Pauli (Maria), Lilli Schnabel (Mädchen) © Björn Hickmann, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Lilli Schnabel (Mädchen), Stefanie Gringersch (Risi) © Björn Hickmann, Stage Picture (Bild honorarfrei)

Linie 1

Junge Oper

Eine musikalische Revue
Mit Texten von Volker Ludwig und Musik von Birger Heymann. Ein Projekt des Opernclubs „Tortugas“

Ein Mädchen vom Lande macht sich auf den Weg in die Großstadt auf der Suche nach Johnny, ihrer großen Liebe. Aus unerfindlichen Gründen hatte er sie in der Provinz sitzen lassen, nun will sie ihn mit ihrem Besuch überraschen. Sie strandet am Hauptbahnhof, doch nichts ist so, wie sie es erwartet hat: Der Märchenprinz lässt sich nicht so einfach wiederfinden, dafür trifft sie auf eine Menge „besonderer“ Menschen und Schicksale, von denen sie vorher nicht einmal geträumt hatte: reiche Witwen, Studenten, Penner, Weltverbesserer, Dealer, Einsame, Hilfsbereite, Verrückte. Sie fordern sie heraus und helfen ihr, sich auf dem „Bahnsteig des Lebens“ zurechtzufinden. Und dann steht sie doch noch da, die „große Liebe“ ...

Linie 1, das erfolgreiche Berlin-Musical des GRIPS-Theaters, hält nun auch Einfahrt im Dortmunder Hauptbahnhof. Zur Wiedereröffnung der Jungen Oper führt der Opernclub seine Zuschauer zu den verschiedenen Stationen des Großstadtlebens – von Meschede direkt zur U-Bahn-Station Stadtgarten.

Besetzung

  • Mädchen: Lilli Schnabel, Celina Sedlatschek
  • Maria: Lisa Pauli
  • Lady / Kontrolleurin / Witwe: Johanna Schoppa
  • Hermann / Dieter / Witwe / Mücke: Georg Kirketerp
  • Bambi / Witwe / Tamile: Dominik Wessolly
  • Kleister / Anmacher / BVGler: Felix Kriewald
  • Johnnie / Passant / Kontrolleur / Mondo: Eteeyen Ita
  • Junge im Mantel / Sänger / Mann: Lennart Pannek
  • Lola / Trude / Alte Frau: Sabine Flora
  • Erich / Tourist / Witwe: Thomas Holznienkemper
  • Schlucki / Mitfahrer / Arbeiter: Christian Harnisch
  • Sängerin / Passantin: Tao Peters
  • U-Bahn-Stimme: Ekkehard Freye
  • Chor und diverse Rollen: Pauline Axthelm, Lina Förster, Stefanie Gringersch, Lucina Güers, Jessica Hardes, Vincenzo da Palma, David Weiss
  • als Gäste: Susann Kalauka, Bjarne Gedrath
  • Mit: "Orange Groove", Band der Musikschule Dortmund, (Christian Dünnermann, Florian Dohn, Maik Fähnrich, Thomas Nieder, Ulrich Möller, Paul Littich, Dirk Löhn, Sabine Müller, Jonas Plöger, Till Hainmann, Rüdiger Albers)
  • Lilli Schnabel (Mädchen), Ensemble
  • Dominik Wessoly (Bambi), Felix Kriewald (Kleister), Lilli Schnabel (Mädchen)
  • Lina Förster (Bisi), Stefanie Gringersch (Risi), Thomas Holznienkemper ((Erich)
  • Dominik Wessoly, Christian Harnisch (Paar), Lisa Pauli (Maria), Lilli Schnabel (Mädchen)
  • Lilli Schnabel (Mädchen), Stefanie Gringersch (Risi)
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

ENDE: 21:10 Uhr

Junge Oper

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.