• v.l.: Christian Henneberg (Figaro) und Lucian Krasznec (Almaviva) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Lucian Krasznec (Almaviva) und Christian Henneberg ( Figaro) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Lucian Krasznec (Almaviva) und Julia Amos (Rosina) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Lucian Krasznec (Almaviva), Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) und Julia Amos (Rosina) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Julia Amos (Rosina), Christian Henneberg (Figaro) und Lucian Krasznec (Almaviva) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Sebastian Seitz (Dr. Bartolo), Christian Henneberg (Figaro) und Lucian Krasznec (Almaviva) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) und Julia Amos (Rosina) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Christian Henneberg (Figaro), Lucian Krasznec (Almaviva), Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) und Julia Amos (Rosina) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Sebastian Seitz (Dr. Bartolo), Lucian Krasznec (Almaviva) und Julia Amos (Rosina) © Björn Hickmann / stage picture
  • Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) © Björn Hickmann / stage picture
  • v.l.: Julia Amos (Rosina) und Lucian Krasznec (Almaviva © Björn Hickmann / stage picture
  • Stefan Henneberg (Figaro) © Björn Hickmann / stage picture

Der kleine Barbier oder Eine haarige Angelegenheit

Junge Oper Dortmund

nach Gioacchino Rossinis Il Barbiere di Siviglia
von Johann Casimir Eule und Wiebke Hetmanek

Für Kinder ab 5 Jahren

Es ist doch zum Haare raufen: Da hat sich Almaviva bis in die Haarspitzen in die schöne Rosina verliebt und kann nicht mit ihr sprechen. Denn ihr misstrauischer Vormund Dr. Bartolo erlaubt ihr noch nicht einmal, zum Frisör zu gehen. Eine haarige Angelegenheit also! Da kann nur der gewitzte Barbier Figaro helfen... 

Und dieser Figaro ist eine der bekanntesten Opernfiguren überhaupt. Er entstammt Gioacchino Rossinis turbulenter Komödie Der Barbier von Sevilla, die zum festen Bestandteil des Opernrepertoires gehört. Nach dem Motto „Große Oper für kleine Leute“ wurde die Rossini’sche Vorlage für diese Kinderoper auf sechzig Minuten gekürzt, die Handlung kindgerecht bearbeitet und die Rezitative durch Dialoge ersetzt. Die temporeiche und witzige Musik Rossinis ist aber im Wesentlichen erhalten geblieben, sie wird von einem Kammerensemble präsentiert.

Figaro sprudelt nur so vor Ideen, um seinem unglücklichen Freund Almaviva zu helfen. Doch so manch einer seiner vermeintlich genialen Einfälle mag nicht so richtig funktionieren, und so muss der Barbier immer mal wieder auf die Hilfe der Kinder zurückgreifen. Auf diese Weise sind die kleinen Zuschauer nicht nur mitten im Geschehen, sondern sie erleben die Musik auch als selbstverständlichen Bestandteil der Geschichte. Ein ideales Stück für Einsteiger also, bei dem sich die Oper als lebendiges und spannendes Musiktheater präsentieren kann.

Besetzung

  • Ein Notar: Michael Hönes
  • Almaviva: Peng Xuan Wu
  • Mit Musikern der: Dortmunder Philharmoniker
  • Rosina:
  • Bartolo:
  • Figaro:
  • Musikalische Leitung: Michael Hönes
  • Inszenierung: Ronny Jakubaschk
  • Ausstattung: Leonie Reese
  • Dramaturgie: Heike Buderus
  • Regieassistenz: Miriam Razavi-Rad
  • Studienleitung: Luca de Marchi
  • Einstudierung: Philipp Armbruster, Thomas Hannig, Michael Hönes, Sujin Jung, Tatiana Prushinskaya
  • Inspizienz: Miriam Razavi-Rad

Pressestimmen

"'Der kleine Barbier' [...] ist dermaßen inspiriert, liebevoll, witzig und musikalisch, dass es einem die Nackenhaare aufstellt - egal wie alt man ist. [...] Das alles wird von den vier Darstellern ungeheuer frisch und temporeich über die Bühne gebracht. [...] Die cartooneske Ausstattung (Leonie Reese) ist ein Hingucker... [....] ... besser kann man Kinder nicht ans Musiktheater heranführen. [...] Wer da nicht hingeht, ist selber schuld."
Westfälische Rundschau, 4. Oktober 2012

"Selten fühlt man sich so gut unterhalten wie in der Jungen Oper wie in 'Der kleine Barbier'. Ein praller. lebendiger Spaß für Kinder ab fünf Jahren (und für Erwachsene) ist die Fassung der Rossini-Oper... [...] Die wichtigsten Arien und einige der spritzigen Ensembles hört man in der Oper - toll und sehr textverständlich gesungen. So macht Kinderoper richtig viel Spaß."
Ruhr Nachrichten, 4. Oktober 2012

Kommentare

VB, 09. März 2014
Eine Oper in XS-Größe aber von XL-Format, einfach hinreißend
  • v.l.: Christian Henneberg (Figaro) und Lucian Krasznec (Almaviva)
  • v.l.: Lucian Krasznec (Almaviva) und Christian Henneberg ( Figaro)
  • v.l.: Lucian Krasznec (Almaviva) und Julia Amos (Rosina)
  • v.l.: Lucian Krasznec (Almaviva), Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) und Julia Amos (Rosina)
  • v.l.: Julia Amos (Rosina), Christian Henneberg (Figaro) und Lucian Krasznec (Almaviva)
  • v.l.: Sebastian Seitz (Dr. Bartolo), Christian Henneberg (Figaro) und Lucian Krasznec (Almaviva)
  • v.l.: Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) und Julia Amos (Rosina)
  • v.l.: Christian Henneberg (Figaro), Lucian Krasznec (Almaviva), Sebastian Seitz (Dr. Bartolo) und Julia Amos (Rosina)
  • v.l.: Sebastian Seitz (Dr. Bartolo), Lucian Krasznec (Almaviva) und Julia Amos (Rosina)
  • Sebastian Seitz (Dr. Bartolo)
  • v.l.: Julia Amos (Rosina) und Lucian Krasznec (Almaviva
  • Stefan Henneberg (Figaro)
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

04. November 2012

Beginn: 15:00 Uhr

ENDE: 16:00 Uhr

Junge Oper Dortmund

Termine

Sponsoren

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.