• Ayham, Mamet, Osama, Firas, Qamile © Birgit Hupfeld
  • Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Ayham © Birgit Hupfeld
  • Qamile, Elias © Birgit Hupfeld
  • Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Mohamad, Elias, Firas, Osama, Iman © Birgit Hupfeld
  • Mohamad, Elias, Iman, Firas © Birgit Hupfeld
  • Elias © Birgit Hupfeld
  • Mohamad, Iman, Firas, Qamile, Osama © Birgit Hupfeld
  • Mohamad © Birgit Hupfeld
  • Mohamad (am Boden), Qamile, Elias, Osama, Firas © Birgit Hupfeld
  • Iman, Ekrem, Qamile © Birgit Hupfeld
  • Qamile © Birgit Hupfeld
  • Firas, Osama, Ekrem, Ayham, Mamet © Birgit Hupfeld

Say it loud - Stories from the brave new world

KJT Dortmund in der Sckellstraße

Projekt mit Flüchtlingen
ab 14 Jahren

Uraufführung

In Kooperation mit dem VMDO, den Grone Schulen Nordrhein-Westfalen GmbH, dem Haus der Vielfalt und dem Adlerhaus Dortmund

Mit Humor, Selbstironie, Wut und Verzweiflung will dieses Stück von Menschen erzählen, die vom Krieg geflüchtet sind und ihre Familien zurücklassen mussten, um in Frieden leben zu können. 9 junge Menschen aus 4 Ländern - alle im letzten Jahr in Dortmund gestrandet - arbeiten seit August 2015 daran, ihre Geschichten auf der Bühne zu erzählen. Dabei sind ihre teilweise traumatischen Erfahrungen, aber auch ihre Erinnerungen an zu Hause und ihre Erlebnisse im neuen Land, Gegenstand der gemeinsamen Arbeit. Es ist eine Reise, die mit ihrer Flucht beginnt und in einer Heimat endet. In der alten Heimat oder in einer neuen.

Besetzung

  • Mit: Qamile, Iman, Elias, Firas, Ayham, Mamet, Ekrem, Osama, Mohamad
  • Regie und Leitung: Andreas Wrosch
  • Theaterpädagogik und Regie:
  • Ausstattung: Sandra Linde
  • Stimm- und Sprechtraining / Musikalische Leitung: Marc Ossau

Pressestimmen

Beeindruckendes Flüchtlingsprojekt: Zwei junge Mädchen und sieben junge Männer wagten sich auf die Bühne. Das beweist ihre starke Persönlichkeit. Mit einem symbolischen pochenden Herzschlag begann die Aufführung, dann Musik und acht der Flüchtlinge kriechen aus ihren Schlafsäcken und Zelten. (...) Eindrucksvoll berührende Lieder voller Melancholie wurden in der Heimatsprache gesungen und für das Publikum übersetzt. Unter die Haut gingen die authentischen Berichte über Folter, Armut, Angst und Hoffnungslosigkeit. (...) Am Ende hatten die Flüchtlinge Fragen zu den Ängsten der Menschen in Deutschland und eine eindringliche Bitte: Helft mit, die Fluchtursachen wie Krieg und Not zu beseitigen!"
ars-tremonia.de, 5. Juni 2016

„Szenencollage über Flucht und Ankommen
Sie erzählen vom Krieg in Syrien, von Diskriminierungen, von Gewalt und Korruption, von Flucht und vom Ankommen. Say it loud – Stories from the brave new world feierte im Kinder- und Jugendtheater umjubelte Premiere. (…) Es ist ein Szenenreigen aus biografischen Splittern der Beteiligten für Zuschauer ab 14 Jahren. Sie erzählen Episoden aus ihrem Leben – schöne und schreckliche – auf Deutsch und in ihrer Muttersprache, letztere wird simultan übersetzt oder lässt sich auf der die Bühne dominierenden Leinwand im Hintergrund ablesen. Deutsch übertitelt werden auch die eingespielten Lieder, zu denen die Protagonisten zum Teil recht ausgelassen tanzen. Die Projektionsfläche dient auch für Fotos und einen kleinen Videofilm von den zerstörten Städten in Syrien.“
Ruhr Nachrichten, 8. Juni 2016

  • Ayham, Mamet, Osama, Firas, Qamile
  • Ensemble
  • Ayham
  • Qamile, Elias
  • Ensemble
  • Ensemble
  • Mohamad, Elias, Firas, Osama, Iman
  • Mohamad, Elias, Iman, Firas
  • Elias
  • Mohamad, Iman, Firas, Qamile, Osama
  • Mohamad
  • Mohamad (am Boden), Qamile, Elias, Osama, Firas
  • Iman, Ekrem, Qamile
  • Qamile
  • Firas, Osama, Ekrem, Ayham, Mamet
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

03. Juli 2016

Beginn: 19:00 Uhr

KJT Dortmund in der Sckellstraße

Termine

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.