• Gullivers Reise - Familienoper
    Gullivers Reise - Familienoper © Piotr Gregorowicz (www.farbeundbunt.de)
  • Joshua Whitener (Gulliver) © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Tamara Weimerich (Rosalila), Chor der Oper Dortmund  © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Joshua Whitener (Gulliver) © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Almerija Delic (Vaniliput), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Oliver Weidinger (König), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Fritz Steinbacher (Kammerherr), Oliver Weidinger (König), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Almerija Delic (Vaniliput), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Oliver Weidinger (König), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Luke Stoker (Skyresch), Sangmin Lee (Besuffliput), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Tamara Weimerich (Rosalila), Oliver Weidinger (König), Almerija Delic (Vaniliput), Luke Stoker (Skyresch), Sangmin Lee (Besuffliput), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Luke Stoker (Skyresch), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Fritz Steinbacher (Kammerherr), Oliver Weidinger (König), Luke Stoker (Skyresch), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Tamara Weimerich (Rosalila), Chor der Oper Dortmund © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Joshua Whitener (Gulliver) © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Almerija Delic (Vaniliput) © Thomas Jauk, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)

Gullivers Reise

Opernhaus Dortmund

Familienoper von Gerald Resch
Libretto von John von Düffel
für Kinder ab 8 Jahren

Uraufführung im Rahmen der Kooperation Junge Oper Rhein/Ruhr mit der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg und dem Theater Bonn

Nachdem in einem Sturm sein Schiff gekentert ist, wird der junge Gulliver an den Strand einer seltsamen Insel gespült. Hier auf Liliput sind die Menschen winzig – oder, andersherum gesehen: Für die Leute dort ist Gulliver unfassbar groß. Kein Wunder, dass sie sich vor dem fremden Riesen fürchten und ihn am liebsten zur Strecke bringen wollen wie einen gestrandeten Wal. Aber das kluge Mädchen Vaniliput hält den Eindringling für harmlos und überzeugt ihre Mitbürger, ihn erst einmal kennen zu lernen. Der gutmütige Gulliver braucht zwar für liliputanische Verhältnisse furchtbar viel Nahrung, macht sich dafür aber nützlich, indem er eine feindliche Flotte von Liliputs Küste vertreibt. Durch seine Friedfertigkeit macht er sich jedoch den mächtigen Admiral Skyresch zum Feind, der nur auf eine Gelegenheit wartet, Gulliver zu schaden. Als Gulliver in höchster Not den brennenden Königspalast rettet, indem er den Inhalt seiner Blase auf ihm entleert, wird die Toleranz beider Seiten auf eine übel riechende Probe gestellt.

Mit Motiven aus Jonathan Swifts großem Roman Gullivers Reisen entwickeln der Wiener Komponist Gerald Resch und der bekannte Dramatiker John von Düffel ein Musiktheaterstück, das mit Witz und Gefühl um die Verschiedenheit von Menschen und ihren Sichtweisen kreist. Ist etwas besser oder schlechter oder einfach nur anders? Ist der andere anders oder bin ich es selbst? Gullivers seltsame, lustige und manchmal auch riskante Erlebnisse mit den Liliputanern und seine Freundschaft mit Vaniliput wecken die Hoffnung, dass wir uns über alle Verschiedenheit hinweg gegenseitig verstehen und akzeptieren können.

Besetzung

Pressestimmen

„Dem Regieteam um Marcelo Diaz und Tatjana Ivschina gelingt in dieser Familienoper eine fröhlich-bunte Simultanerzählung, die geschickt mit unterschiedlichen Perspektiven und Seh-Erwartungen spielt. Das junge Publikum ist fasziniert von dieser Uraufführung nach dem Buch von Jonathan Swift, für die John von Düffel das Libretto und Gerald Resch die Partitur geschrieben hat. Gerald Resch schreibt für ‚Gulliver‘ eine farbenreiche und intelligente Orchesterpartitur, deren Emotionalität, Humor und Signaleffekte Dirigent Ingo Martin Stadtmüller mit den Dortmunder Philharmonikern voller Herzblut umsetzt.“
Westfalenpost, 22.05.2017

„Die Musik ist farbig und oft tonmalerisch. (…) Einige Gags hat die Oper: Tamara Weimerich ist ein nettes, kesses Prinzesschen Rosalila, die nur Interesse an Gullivers Rubinring hat. Der Opernchor ist ein Hühner-Hofdamenstaat, und Fritz Steinbacher wechselt als Finanzminister, Kammerherr und Mundschenk humorvoll die Sprachen.“
Ruhr Nachrichten, 22.05.2017

„Nach knapp 80 Minuten löste sich die Spannung beim überwiegend jungen und ganz jungen Publikum in einen begeisterten Applaus und Jubel auf. Aber auch die Zuschauer, die dem Jugendalter entwachsen sind, konnten sich dem Zauber dieser Uraufführung nicht entziehen. Bestes Musiktheater für die ganze Familie. Kein Regie-Firlefanz, sondern klare, verständliche Umsetzung der Handlung und dazu mal wieder zauberhafte Bühnenbilder und Kostüme von Tatjana Ivschina.“
Opernmagazin.de, 23.05.2017

  • Gullivers Reise - Familienoper
    Gullivers Reise - Familienoper
  • Joshua Whitener (Gulliver)
  • Tamara Weimerich (Rosalila), Chor der Oper Dortmund
  • Joshua Whitener (Gulliver)
  • Almerija Delic (Vaniliput), Chor der Oper Dortmund
  • Oliver Weidinger (König), Chor der Oper Dortmund
  • Fritz Steinbacher (Kammerherr), Oliver Weidinger (König), Chor der Oper Dortmund
  • Almerija Delic (Vaniliput), Chor der Oper Dortmund
  • Oliver Weidinger (König), Chor der Oper Dortmund
  • Luke Stoker (Skyresch), Sangmin Lee (Besuffliput), Chor der Oper Dortmund
  • Tamara Weimerich (Rosalila), Oliver Weidinger (König), Almerija Delic (Vaniliput), Luke Stoker (Skyresch), Sangmin Lee (Besuffliput), Chor der Oper Dortmund
  • Luke Stoker (Skyresch), Chor der Oper Dortmund
  • Fritz Steinbacher (Kammerherr), Oliver Weidinger (König), Luke Stoker (Skyresch), Chor der Oper Dortmund
  • Tamara Weimerich (Rosalila), Chor der Oper Dortmund
  • Joshua Whitener (Gulliver)
  • Almerija Delic (Vaniliput)
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

16. Juni 2017

Beginn: 18:00 Uhr

ENDE: 19:30 Uhr

Opernhaus Dortmund

Sponsoren

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.