• klang_gemälde © Magdalena Spinn

6. Philharmonisches Konzert - klang_gemälde

Konzerthaus Dortmund

Mit Werken von Liszt und Mussorgsky

Franz Liszt (1811-1886)
Les Préludes
Sinfonische Dichtung

Franz Liszt (1811-1886)
2. Klavierkonzert A-Dur

Modest Mussorgsky (1839-1881)
Bilder einer Ausstellung (Instr. Maurice Ravel)

Die Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgsky sind ein faszinierender musikalischer Museumsrundgang. Ursprünglich schrieb Mussorgski das Werk als Klavierzyklus, nachdem er die Gedenk-Ausstellung für seinen viel zu früh verstorbenen Freund, den Maler Victor Hartmann besucht hatte. Dabei griff ihn seine Musik emotional so an, dass Mussorgsky den Zyklus niemals selbst spielen sollte. Erst nach seinem Tod malte Maurice Ravel die Klavier-Bilder mit dem ganzen Reichtum seiner Orchesterkunst aus und sorgte so für ihren Siegeszug über die Konzertbühnen der Welt.

klang_gemälde gibt es auch schon vorher bei Franz Liszt zu hören. In seiner sinfonischen Dichtung Les Préludes schilderte der spätere Priester die verschiedenen Stadien des Lebens: „Was anderes ist unser Leben, als eine Reihenfolge von Präludien zu jenem unbekannten Gesang, dessen erste und feierliche Note der Tod anstimmt?“ Sinfonisch-orchestral gestaltete Liszt auch sein zweites Klavierkonzert, das gerne als sinfonische Dichtung ohne Programm bezeichnet wird. Fast 30 Jahre dauerte es von den ersten Skizzen bis zur Vollendung der Partitur: Liszt feilte wie ein Maler an jedem Detail. Für seine detailreichen Interpretationen ist auch Bernd Glemser bekannt, der Solist dieses Konzertes.

Besetzung

  • Klavier: Bernd Glemser
  • Dirigent: Charles Olivieri-Munroe
  • klang_gemälde
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

08. März 2017

Beginn: 20:00 Uhr

Einführung: 19:15 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Termine

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.