• Infinity - KJT
    Infinity - KJT © Peter Kirschke
  • Johanna Weißert, Emilia Haag © Birgit Hupfeld
  • Jennifer Ewert, Emilia Haag, Johanna Weißert © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert, Emilia Haag © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert, Emilia Haag © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert, Emilia Haag © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Emilia Haag, Jennifer Ewert © Birgit Hupfeld
  • Jennifer Ewert, Emilia Haag © Birgit Hupfeld
  • Jennifer Ewert, Emilia Haag © Birgit Hupfeld
  • Emilia Haag, Jennifer Ewert © Birgit Hupfeld
  • Emilia Haag, Jennifer Ewert © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert © Birgit Hupfeld

Infinity

KJT Dortmund in der Sckellstraße

Stück von Charles Way
Kooperation mit dem Consol Theater Gelsenkirchen und dem Teatr Iolo in Cardiff, Wales. Ab 12 Jahren

Uraufführung

- Kannst du die Erde sehen?
- Nein. (Stille)

Es ist das Jahr 2033 und die erste bemannte Rakete macht sich auf den Weg zum Mars, um eine eventuelle Besiedlung des roten Planeten durch Menschen vorzubereiten. Eloises Tante Helen ist ausgewählt, an der dreijährigen Mission teilzunehmen. Eloises Mutter sieht der riskanten Reise der Schwester mit gemischten Gefühlen entgegen, Eloise aber ist fasziniert und stolz, von der Notwendigkeit und vom glücklichen Ausgang der Mission überzeugt. Über Millionen Kilometer hinweg halten sie Kontakt per Skype und Videobotschaften - Neuigkeiten von der Erde, aus Eloises Schulleben und dem Alltag daheim, im Tausch gegen Infos über das Leben im All sollen die lange Zeit der Trennung überbrücken. Doch die Illusion von Nähe erstirbt mit der Berührung des Bildschirms. Nach zweieinhalb Jahren, die "Infinity" ist bereits auf dem Rückweg zur Erde, treten plötzlich unerwartete Komplikationen auf. Wird Helen es schaffen, ihr Versprechen von der glücklichen Heimkehr einzulösen?

Dieses Stück entsteht als Auftragswerk in Kooperation mit dem Iolo-Theatre in Cardiff, Wales, und dem Consol Theater Gelsenkirchen.

Es untersucht die Bedeutung von Leben und Sterben unter den besonderen Bedingungen einer Zukunft, in der der Himmel nicht mehr den Toten vorbehalten ist. Möglicherweise wird er voller Lebender sein, die dennoch für ihre irdischen Angehörigen für immer verloren sind und wie die Toten nur noch virtuell existent. Ein Stück Philosophie auf der Bühne!

Besetzung

Pressestimmen

„Das Stück liefert manchen Denkanstoß zum Thema Mensch und Kosmos, etwa diesen: Wo wir auch sein mögen zwischen den Sternen – wir bleiben soziale Wesen, untrennbar verbunden mit Mutter Erde und den Lieben daheim. Klug in Szene gesetzt, schön gespielt.“
Ruhr Nachrichten

„Aktuelle Fragen schließen sich an wie `Müssen wir nicht alles tun, um uns neue Lebensräume zu erschließen, wenn die Ressourcen auf der Erde begrenzt sind?` Aber zu welchem Preis? Oder auch: Können Skype-Kontakte wirklich echte Treffen, bei denen man sich umarmen kann, ersetzen? Und – sehr schön dargestellt: Kann Spinatersatz aus der Tube ein Stückchen Erdbeertorte mit Sahne frisch vom Bauernhof ersetzen?“
Dortmunder Kulturblog

„Das Stück stellt sich der existenziellen Frage: Welche Risiken sind wir bereit mutig für eine lebenswerte Zukunft einzugehen? Welche Risiken sind es wert, dass wir sie eingehen? Nicht nur für junge Menschen in der Pubertät von Bedeutung.“
Ars Tremonia

  • Infinity - KJT
    Infinity - KJT
  • Johanna Weißert, Emilia Haag
  • Jennifer Ewert, Emilia Haag, Johanna Weißert
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert, Emilia Haag
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert, Emilia Haag
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert, Emilia Haag
  • Johanna Weißert, Emilia Haag, Jennifer Ewert
  • Jennifer Ewert, Emilia Haag
  • Jennifer Ewert, Emilia Haag
  • Emilia Haag, Jennifer Ewert
  • Emilia Haag, Jennifer Ewert
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert
  • Johanna Weißert, Jennifer Ewert
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

13. September 2016

Beginn: 11:00 Uhr

KJT Dortmund in der Sckellstraße

Termine

Sponsoren

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.