• Als die Musik vom Himmel fiel - KJT
    Als die Musik vom Himmel fiel - KJT © KJT Dortmund
  • Johanna Weißert, Philip Pelzer und Bettina Zobel © Birgit Hupfeld
  • Bettina Zobel und Johanna Weißert © Birgit Hupfeld
  • Bettina Zobel und Philip Pelzer © Birgit Hupfeld
  • Bettina Zobel und Philip Pelzer © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert und Philip Pelzer © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert, Bettina Zobel und Philip Pelzer © Birgit Hupfeld
  • Philip Pelzer, Bettina Zobel und Johanna Weißert © Birgit Hupfeld
  • Bettina Zobel, Philip Pelzer und Johanna Weißert © Birgit Hupfeld
  • Johanna Weißert © Birgit Hupfeld

Als die Musik vom Himmel fiel

KJT Dortmund in der Sckellstraße (Sckelly)

Projekt von Andreas Gruhn und Peter Kirschke
ab 3 Jahren

Uraufführung

Es war einmal in einer vergessenen Ecke der Welt. Da lebten sie zu dritt. Sie hatten freundliche Augen, wilde, bunte Haare und waren in eigenartige, viel zu große Pullover gekleidet. Haah war am kleinsten und sehr ängstlich. Beeh war etwas größer, konnte dafür aber nicht so gut sehen. Fiih war am wildesten und kletterte wahnsinnig gerne auf ihrem gemeinsamen Haus herum. Eines Morgens wachten sie auf und da wussten sie noch nicht, dass es ein ganz besonderer Tag werden würde. Aber irgendwie war dieser Morgen anders. Es war ein besonders stiller Morgen. Sie gingen sich waschen und begannen sie ihr Tagewerk…

Plötzlich fiel ein schwarzer Würfel vom Himmel. KRACH! Auf den Boden. Sie erschraken. Endlich traute Fiih sich, den Würfel zu berühren. WAS WAR DAS? Der Würfel gab Töne von sich. Nein, das stimmt nicht ganz, es ertönte Musik. So etwas hatten die drei noch nie gehört. Mit offenen Mündern standen sie da und lauschten wie verzaubert der Musik. Sie fühlten sich ganz leicht und froh. So hatten sie sich noch nie gefühlt. Doch dann war die Musik vorbei. Der Würfel gab keinen Ton mehr von sich. Die drei sahen sich traurig an…

Im Laufe der Zeit fanden Haah, Beeh und Fiih heraus, dass man ganz wunderbar selbst Musik mit den verschiedensten Dingen machen kann! Sie trommelten und zupften unermüdlich auf allen möglichen Gegenständen herum. Sie staunten, denn nun konnten sie Töne herstellen! Und dann einen Rhythmus! Plötzlich wurde ihnen klar, dass sie die Musik des Würfels nachspielen konnten!

Besetzung

Pressestimmen

„Krach, Geräusche oder eine Melodie lassen sich nicht nur auf Musikinstrumenten produzieren. (…) Ein Sammelsurium an Haushaltsutensilien hat Ausstatterin Sandra Linde auf der Bühne aufgetürmt. Auf dicken, türkisfarbenen Kissen erwachen drei Fabelwesen aus dem Schlaf. (…) Nun ist erst einmal Waschen angesagt, das geht mit nur wenigen Tropfen Wasser, und jede der stummen Figuren hat ihre eigene, putzig anzusehende Technik. (…) Ein mit Glitzersteinen besetzter Würfel sinkt auf die Bühne, und er macht Töne, Musik. Die Spieler wuseln verzaubert von den niedlich-lieblichen Klängen um ihn herum, bis der Würfel verstummt. Nun gehen sie selbst auf Entdeckungsreise – hämmern auf Gegenstände ein, probieren Töne aus. Kinder dürften hübsche Anregungen aus dem Theater mitnehmen.“
Ruhr Nachrichten, 14. September 2015

  • Als die Musik vom Himmel fiel - KJT
    Als die Musik vom Himmel fiel - KJT
  • Johanna Weißert, Philip Pelzer und Bettina Zobel
  • Bettina Zobel und Johanna Weißert
  • Bettina Zobel und Philip Pelzer
  • Bettina Zobel und Philip Pelzer
  • Johanna Weißert und Philip Pelzer
  • Johanna Weißert, Bettina Zobel und Philip Pelzer
  • Philip Pelzer, Bettina Zobel und Johanna Weißert
  • Bettina Zobel, Philip Pelzer und Johanna Weißert
  • Johanna Weißert
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

28. März 2017

Beginn: 10:00 Uhr

ENDE: 10:45 Uhr

KJT Dortmund in der Sckellstraße (Sckelly)

Sponsoren

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.