• Rico, Oskar und die Tieferschatten - KJT
    Rico, Oskar und die Tieferschatten - KJT © Peter Kirschke
  • Bianka Lammert, Thorsten Schmidt © Edi Szekely
  • Talisa Lara © Edi Szekely
  • Thorsten Schmidt, Bettina Zobel © Edi Szekely
  • Philip Pelzer, Bianka Lammert, Thorsten Schmidt © Edi Szekely
  • Thorsten Schmidt, Talisa Lara © Edi Szekely
  • Andreas Ksienzyk, Talisa Lara, Thorsten Schmidt © Edi Szekely
  • Rainer Kleinespel, Thorsten Schmidt © Edi Szekely
  • Talisa Lara © Edi Szekely
  • Talisa Lara, Thorsten Schmidt © Edi Szekely
  • Talisa Lara, Thorsten Schmidt © Edi Szekely
  • Andreas Ksienzyk, Bianka Lammert, Thorsten Schmidt, Bettina Zobel, Talisa Lara, Philip Pelzer © Edi Szekely
  • Thorsten Schmidt, Bettina Zobel © Edi Szekely
  • Philip Pelzer, Thorsten Schmidt © Edi Szekely

Rico, Oskar und die Tieferschatten

KJT Dortmund in der Sckellstraße

Von Andreas Steinhöfel
Bühnenfassung von Felicitas Loewe
ab 10 Jahren

Rico – dessen kompletter Name Frederico Doretti lautet – ist 11 und „tiefbegabt“. Er denkt gerne nach, das dauert nur manchmal etwas länger. Rico hat dann das Gefühl, ihm würden Sachen aus dem Gehirn fallen.

Rico wohnt mit seiner Mutter Tanja in Berlin-Kreuzberg.
Weitere Bewohner des Hauses sind unter anderem der meist übellaunige Rentner Fitzke und die Verkäuferin Frau Dahling. Mit Frau Dahling macht Rico gern Fernsehabende inklusive Leberwurstschnittchen.
Eines Tages begegnet Rico dem übervorsichtigen Oskar, der ist das Gegenteil von Rico: hochbegabt. Dennoch werden sie Freunde und erkunden gemeinsam ihren Kiez.
Doch plötzlich verschwindet Oskar und es besteht kein Zweifel daran, dass er von Mister 2000 gekidnappt wurde. Der mysteriöse Kindesentführer treibt seit einiger Zeit sein Unwesen in Berlin und verlangt immer genau 2000 Euro Lösegeld.
Nun muss Rico sich mit dem Nachdenken sehr anstrengen, um das Rätsel um den Entführer zu lösen und seinen Freund zu befreien…

Die Romanvorlage wurde 2009 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Aus der Jurybegründung: „Um aus der Perspektive Ricos erzählen zu können, schafft Steinhöfel ein umfassendes und sprachschöpferisch ausgeklügeltes Vokabular für dessen Weltwahrnehmung. Ohne Beschönigung taucht er ein in Ricos innere und äußere Welt, eröffnet uns einen, neue kinderliterarische Maßstäbe setzenden, Kosmos und legt so einen Roman für Kinder vor, der in Figurenzeichnung, Plotgestaltung, sprachlicher Gestaltung und Aussage nichts zu wünschen übrig lässt.“

Besetzung

Pressestimmen

„Der Förderschüler Rico sammelt schon mal Nudeln von der Straße auf und fragt in der Nachbarschaft herum, wer sie wohl verloren haben könnte. Das alles sorgt für jede Menge Situationskomik, die die jungen Premierenbesucher mit großer Heiterkeit quittieren. (…) In einem raffinierten, aus mehreren Zimmern, Treppen und Türen bestehenden Bühnenbild sprüht das KJT-Ensemble unter der Regie von Antje Siebers vor Spielfreude.“
Ruhr Nachrichten

„Regisseurin Antje Siebers und dem Schauspiel-Ensemble des KJT gelingt es mit Sensibilität und Humor, die von Steinhöfel liebevoll und ohne erhobenen Zeigefinger gezeichneten Figuren auf die Bühne zu bringen."
ars-tremonia.de

  • Rico, Oskar und die Tieferschatten - KJT
    Rico, Oskar und die Tieferschatten - KJT
  • Bianka Lammert, Thorsten Schmidt
  • Talisa Lara
  • Thorsten Schmidt, Bettina Zobel
  • Philip Pelzer, Bianka Lammert, Thorsten Schmidt
  • Thorsten Schmidt, Talisa Lara
  • Andreas Ksienzyk, Talisa Lara, Thorsten Schmidt
  • Rainer Kleinespel, Thorsten Schmidt
  • Talisa Lara
  • Talisa Lara, Thorsten Schmidt
  • Talisa Lara, Thorsten Schmidt
  • Andreas Ksienzyk, Bianka Lammert, Thorsten Schmidt, Bettina Zobel, Talisa Lara, Philip Pelzer
  • Thorsten Schmidt, Bettina Zobel
  • Philip Pelzer, Thorsten Schmidt
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

31. Januar 2018

Beginn: 11:00 Uhr

ENDE: 12:15 Uhr

KJT Dortmund in der Sckellstraße

Weitere Termine Folgen

Sponsoren

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.