• 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Tasal Rahimi, Mareike Stoetzel (im Vordergrund), 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Mohammad Almidani (vorne), 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Anas Alfakhouri, Isabel Stahl (Dramaturgin) © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Mohammad Almidani (vorne), 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld
  • Mareike Stoetzel, Tasal Rahimi © Birgit Hupfeld
  • 'Peter Pan'-Ensemble © Birgit Hupfeld

Im Herzen Peter Pan

KJT in der Sckellstraße

Integratives Projekt mit Jugendlichen. Ab 14 Jahren

„Nimmerland“ – das Land aller Träume: dort gibt es keine Langeweile, nur Abenteuer und grenzenlose Freiheit. Dort kann man alles machen, was man möchte. So steht es in den Büchern der „Reality Boys“ über Peter Pan und sein Paradies. Und plötzlich ist er da, um sie und Wendy zu erlösen aus ihrer Tristesse und dem ewig gleichen Tagesablauf. Also nichts wie hin! So treffen die „Reality Boys“ auf die „Lost Boys“ und Wendy auf Tinker Bell. Auf den ersten Blick scheint alles vollkommen im Nimmerland, bis die Fassade anfängt zu bröckeln…

Unsere Theaterarbeit mit Geflüchteten geht nun schon in die dritte Spielzeit. Zu unserer großen Freude sind neben den neuen Teilnehmern auch einige „der ersten Stunde“ dieses Projektes wieder dabei. Sie leben mittlerweile in Wohnungen in Dortmund und wir dürfen sie auf ihrem ganz persönlichen Wege der Integration ein Stück begleiten. Die Theaterarbeit kann Sprachrohr, Ventil oder auch Ablenkung von den Sorgen um die Heimat sein.

Besetzung

  • Peter Pan: Tasal Rahimi
  • Tinker Bell: Julia Kubensky
  • Mirage: Anas Alfakhouri
  • Milo: Hassan Klah
  • Alan: Sadoun Alsinou
  • Tim: Paul Linde
  • Tom: Mio Toprak
  • Happy: Leen Ayoub
  • Luan: Ekrem Hasani
  • Bully: Mamet Zekir
  • Ember: Mohammad Almidani
  • Muri: Monther Almhethawi
  • Wendy: Mareike Stötzel

Pressestimmen

„Wenn Flüchtlinge in einer neuen Sprache und Umgebung Theater spielen, geht es nicht nur um das, was das Publikum auf der Bühne sieht. Es geht auch um den Prozess des Theaterspielens, darum, was das Spielen (als öffentliches Nachdenken) mit den Beteiligten macht. Das Spiel schärft Wahrnehmung und Ausdrucksvermögen. Das gilt für junge Menschen generell, für Flüchtlinge besonders. (…) Das Projekt steht für einen Weg, auf dem die Beteiligten Formen, Technik, Möglichkeiten der Bühne ausprobieren. Wir sehen drei Jungs und ein Mädchen, die im Wartestand die Zeit totschlagen. Lesend, am Klavier, vertieft ins Handy. Resignation liegt in der Luft, auch Sehnsucht. Ein quirliger Junge (Tasal Rahimi) stößt dazu, der sich als Peter Pan vorstellt. Die Jungs sind misstrauisch, als Peter Pan sie auffordert, mit nach Nimmerland zu reisen. Wendy (Mareike Stötzel) vertraut dem Fremden, auf nach Nimmerland! Wartet dort das Paradies, die Freiheit? Mitnichten, auch wenn Peter von Liebe, Harmonie, Frieden schwärmt. Es gibt einen fröhlichen Discotanz für alle, bald aber Stress mit den Nimmerländern, als Fee Tinker Bell die Neuen aus Eifersucht anschwärzt. Das Paradies ist alles andere als perfekt, dämmert es den Reisenden.! 'Ich glaube, jeder trägt dazu bei, wie wir gemeinsam leben!', denkt ein Junge laut nach. Es gibt kein irdisches Paradies – überall will ein Miteinander erarbeitet sein. Ein wenig muss man die Botschaft noch freischälen, die Spielfreude des Ensembles ist aber unübersehbar. Viel Applaus.“
Ruhr Nachrichten

  • "Peter Pan"-Ensemble
  • Tasal Rahimi, Mareike Stoetzel (im Vordergrund), "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • Mohammad Almidani (vorne), "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • Anas Alfakhouri, Isabel Stahl (Dramaturgin)
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • Mohammad Almidani (vorne), "Peter Pan"-Ensemble
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • Mareike Stoetzel, Tasal Rahimi
  • "Peter Pan"-Ensemble
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

09. März 2018

Beginn: 20:00 Uhr

KJT in der Sckellstraße

Termine

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.