• Yumi Aizawa, Sasha Riva (Grand Théatre de Genève) © (Bild honorarfrei)
  • Ksenia Ovsyanick (Staatsballett Berlin) © Amber Hunt (Bild honorarfrei)
  • Natalia Matsak (Ukrainisches Nationalballett Kiew) © (Bild honorarfrei)
  • Yumi Aizawa, Sasha Riva (Grand Théatre de Genève) © (Bild honorarfrei)

Internationale Ballettgala XXVIII

Opernhaus

Ballettgala mit Stargästen

Sie gehören zu Dortmund wie der BVB und das U – die Internationalen Ballettgalas, mit denen Ballettdirektor Xin Peng Wang traditionsgemäß eine „Spielzeit des Tanzes und der Lebensfreude“ eröffnet und beschließt.

Jahr für Jahr stellen sich die Stars der internationalen Compagnien in der Ruhr-Metropole ein, um gemeinsam mit dem Publikum die vielen Facetten und Schattierungen der Tanzkunst zu präsentieren und dabei ein Fest des Lebens, ein Festival der Sinne und der Sinnlichkeit zu feiern.

Neben traditionellen Ausdrucksformen sind auch immer wieder zeitgenössische und zeitgemäße Kreationen zu erleben, die Einblick geben, wohin sich die Bewegungskunst entwickelt.

Dortmund ist“, so Xin Peng Wang, „im letzten Jahrzehnt zu einer Drehscheibe der internationalen Tanzszene geworden. In festlichem Rahmen ist hier zu erleben, in welch abenteuerliches Neuland sich die Tanzkunst unserer Tage begibt. In unserer Stadt findet Zukunft statt!

Programm (Änderungen vorbehalten):

1. Schwanensee
Musik: Peter Tschaikowsky
Choreografie: Xin Peng Wang
Besetzung: Ballett Dortmund & NRW Juniorballett

2. Libertango
Musik: Astor Piazzolla
Choreografie: Maria Yakovleva, Michail Sosnovschi
Besetzung: Maria Yakovleva & Denys Cherevychko (Wiener Staatsballett)

3. Black Swan
Musik: Peter Tschaikowsky
Choreografie: Marco Goecke
Besetzung: Amélie Demont & Duccio Tarriello (NRW Juniorballett)

4. Under the Tide (Uraufführung)
Musik: Nico Muhly
Choreografie: Kristian Lever
Sound Design: Kristian Lever, Sara Ezzell & Ingo Schreiber
Besetzung: Natalia Matsak & Matthew Golding (Ukrainisches Nationalballett Kiev / English National Ballet)

5. Diamonds
Musik: Peter Tschaikowsky
Besetzung: Ksenia Ovsyanick & Denis Vieira (Staatsballett Berlin)

6. Sterbender Schwan
Musik: Camille Saint-Saëns
Choreografie: Michel Fokine
Besetzung: Yulia Stepanova (Bolshoi Ballett Moskau)

7. Ultima Fuga
Musik: Johann Sebastian Bach
Choreografie: Simone Repele
Besetzung: Yumi Aizawa & Sasha Riva & Simone Repele (Grand Théâtre de Genève)

8. Pas de Quatre
Musik: Peter Tschaikowsky
Choreografie: Xin Peng Wang nach Marius Petipa
Besetzung: Manuela Souza, Amanda Vieira, Dustin True, Matheus Vaz (Ballett Dortmund)

9. Zauberberg
Musik: Lepo Sumera
Choreografie: Xin Peng Wang
Besetzung: Shuci Cao & Javier Cacheiro Alemán (Ballett Dortmund)

10. Diana and Acteon
Musik: Cesare Pugni
Choreografie: Marius Petipa
Besetzung: Misa Kuranaga & Osiel Gouneo (Boston Ballett / Bayerisches Staatsballett München)

- Pause -

11. Pas de X (Uraufführung)
Musik: Ezio Bosso
Choreografie: Raimondo Rebeck
Besetzung: NRW Juniorballett

12. Giselle
Musik: Adolphe Adam
Choreografie: Elena Tschernischova
Besetzung: Maria Yakovleva & Denys Cherevychko (Wiener Staatsballett)

13. MESH (Uraufführung)
Musik: Dobrinka Tobakova
Choreografie: George Williamson'
Besetzung: Ksenia Ovsyanick & Denis Vieira (Staatsballett Berlin)

14. End of Eternity
Musik: Philip Glass
Choreografie: Sasha Riva
Besetzung: Yumi Aizawa & Sasha Riva (Grand Théâtre de Genève)

15. Carmen
Musik: Rodion Shchedrin
Choreografie: Alberto Alonso
Besetzung: Yulia Stepanova & Denis Rodkin (Bolshoi Ballett Moskau)

16. Romeo und Julia
Musik: Sergei Prokofjew
Choreografie: John Cranko
Besetzung: Misa Kuranaga & Osiel Gouneo (Boston Ballet / Bayerisches Staatsballett München)

17. Schwarzer Schwan
Musik: Peter Tschaikowsky
Choreografie: Marius Petipa
Besetzung: Natalia Matsak & Matthew Golding (Ukrainisches Nationalballett Kiev / English National Ballet)

18. No Man's Land
Musik: Franz Liszt
Choreografie: Liam Scarlett
Klavier: Tatiana Prushinskaya
Besetzung: Alina Cojocaru & Johan Kobborg (English National Ballet)

19. Geometrie der Hölle (Uraufführung; aus: Die Göttliche Komödie I: INFERNO)
Musik: Michael Gordon
Choreografie: Xin Peng Wang
Besetzung: Ballett Dortmund

Besetzung

Kommentare

Horst Kröner, 14. Oktober 2018
Im Einzelnen waren das wunderschön getanzte Stücke. Aber es waren zu viele, sodass der Abend zu lang wurde und die Aufmerksamkeit der Zuschauer immmer mehr nach ließ. Schade!
  • Yumi Aizawa, Sasha Riva (Grand Théatre de Genève)
  • Ksenia Ovsyanick (Staatsballett Berlin)
  • Natalia Matsak (Ukrainisches Nationalballett Kiew)
  • Yumi Aizawa, Sasha Riva (Grand Théatre de Genève)
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

13. Oktober 2018

Beginn: 19:30 Uhr

Opernhaus

Termine

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.