• Rinnat Moriah (Zelhia), Zachary Wilson (Romeo) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Ian Sidden (Zelihas Vater), Rinnat Moriah (Zeliha) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Zachary Wilson (Romeo), Morgan Moody (Romeos Vater) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Rinnat Moriah (Zeliha), Zachary Wilson (Romeo) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Rinnat Moriah (Zeliha), Morgan Moody (Mehmet) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Ian Sidden (Zelihas Vater), Morgan Moody (Mehmet) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Ian Sidden (Murat), Zachary Wilson (Romeo), Morgan Moody (Romeos Vater) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)
  • Zachary Wilson (Romeo), Rinnat Moriah (Zeliha) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarfrei)
  • Rinnat Moriah (Zeliha), Zachary Wilson (Romeo) © Anke Sundermeier, Stage Picture (Bild honorarpflichtig)

Romeo und Zeliha

Junge Oper

Musiktheater von Fons Merkies
Libretto von Maartje Duin nach William Shakespeares „Romeo and Juliet“. Deutsch von Barbara Buri. Ab 12 Jahren

Zwei Metzgereien in einer Straße – da ist ein erbitterter Kampf um die fleischkaufende Kundschaft vorprogrammiert! Der Streit um das beste Lammkotelett ist dabei nur die Spitze des Eisberges. Ausgetragen wird diese Fehde wie so oft auf den Rücken der Kinder. Der deutsche Metzger spornt seinen Sohn Romeo zu unlauteren Maßnahmen an: Er soll das köstliche Rezept des türkischen Kontrahenten stehlen. Als er dabei aber von dessen Tochter Zeliha erwischt wird, verlieben sich die beiden ineinander. Dass ihre verfeindeten Väter diese Verbindung so gar nicht gutheißen, liegt auf der Hand. Romeo und Zeliha müssen ergründen, ob sie der Kraft der ersten Liebe oder doch der Loyalität zur eigenen Familie nachgeben. Und so nimmt das unheilvolle Schicksal zwischen Würsten und scharf gewetzten Messern seinen Lauf.

Shakespeare war gestern: Heute liebt Romeo nicht Julia, sondern Zeliha. Doch der Konflikt, der dadurch entsteht, ähnelt stark dem des berühmtesten Liebespaares der Welt. Zum Hass der beiden Familien kommt in der Fassung von Maartje Duin noch die unüberwindbar scheinende Kluft zwischen den beiden Kulturen hinzu. Die Musik von Fons Merkies ist ebenso bunt und vielschichtig wie die Geschichte, die sie erzählt. Es sind Anklänge an Oper, Musical und Popmusik zu finden, doch genauso arbeitet der Komponist mit traditionellen türkischen Melodien. Die unterschiedlichen Welten der verfeindeten Familien treffen auf diese Weise auch in der Musik aufeinander.

Justo Moret sammelte seine erste Tanzerfahrung in den Niederlanden, bevor er von 1999 bis 2004 am Ballett Dortmund engagiert war. Als freier Choreograf und Tanzpädagoge zeigt er sich seit 2008 für verschiedene Projekte in und um Dortmund herum verantwortlich, zuletzt u.a. für Feuertaufe, Frühzünder und Spätblüher, Pirates of the City sowie Luna.

Besetzung

Pressestimmen

„Die Jugendoper Romeo und Zeliha ist ein vorzügliches Beispiel dafür, wie man Jugendliche mit Shakespeares Romeo und Julia für Musiktheater begeistern kann. Justo Morets Inszenierung zeichnet die Charaktere deutlich, enthält alle wichtigen Elemente des Shakespeare-Dramas, ist spannend und berührt am Schluss mit Tragik. Rinnat Moriah (Zeliha) und Zachary Wilson (Romeo) singen und spielen in einer schnell verwandelbaren Bühne (Emine Güner) das Liebespaar mit natürlich klingenden, klaren Opernstimmen. Großartige Präsenz hat Morgan Moody in der Doppelrolle als Zelihas modern denkender Bruder und Romeos Vater.“
Ruhr Nachrichten

  • Rinnat Moriah (Zelhia), Zachary Wilson (Romeo)
  • Ian Sidden (Zelihas Vater), Rinnat Moriah (Zeliha)
  • Zachary Wilson (Romeo), Morgan Moody (Romeos Vater)
  • Rinnat Moriah (Zeliha), Zachary Wilson (Romeo)
  • Rinnat Moriah (Zeliha), Morgan Moody (Mehmet)
  • Ian Sidden (Zelihas Vater), Morgan Moody (Mehmet)
  • Ian Sidden (Murat), Zachary Wilson (Romeo), Morgan Moody (Romeos Vater)
  • Zachary Wilson (Romeo), Rinnat Moriah (Zeliha)
  • Rinnat Moriah (Zeliha), Zachary Wilson (Romeo)
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

03. Dezember 2018

Beginn: 11:00 Uhr

ENDE: 12:15 Uhr

Junge Oper

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.