• Oper

Hairspray

Opernhaus

Musical von Marc Shaiman. Buch von M. O’Donnell und Th. Meehan. Songtexte von S. Wittman und M. Shaiman. Dt. Fassung von J. Ingwersen (Dialoge) und H. Wohlgemuth (Songs)

Baltimore, 1962. Die Corny Collins Show des lokalen Fernsehsenders ist das Zentrum von Tracy Turnblads Welt. Jeden Nachmittag präsentieren hier die „Nicest Kids in Town“ die neueste Musik und die aktuellsten Tanzschritte. Einmal mit dabei zu sein, einmal neben ihrem Schwarm Link Larkin tanzen zu dürfen, das ist Tracys großer Traum. Doch dafür scheint sie zu füllig und zu unangepasst zu sein – nicht nur wegen ihrer hochtoupierten Jackie-Kennedy-Frisur. Als sie jedoch beim Nachsitzen die coolen Tanzschritte der schwarzen Mitschüler kennenlernt, ist ihre Chance gekommen.

Es klingt wie eine charmante Teenager-Komödie – das korpulente Mädchen aus dem Arbeiterviertel mit einer übergewichtigen Mutter, die sich nicht mehr aus dem Haus traut, verbannt die schlanke, blonde Produzententochter Amber von ihrem Platz. Doch Hairspray geht darüber hinaus und entwirft das Bild Amerikas der frühen 60er Jahre, als Rassendiskriminierung gelebter Alltag war. Dass der Kampf um Gleichberechtigung mit den Mitteln der Musik gewonnen werden kann, war bereits bei der Urauff ührung ein naives Happy End; heute erscheint es angesichts der zugespitzten politischen Lage gänzlich utopisch. Bekannt geworden ist das 2002 uraufgeführte Musical einem größeren Publikum durch die Verfilmung mit John Travolta als Tracys Mutter Edna. Diese Partie wird traditionell von einem Mann gespielt – in Dortmund übernimmt sie Ks. Hannes Brock, der damit seine Abschiedsspielzeit einläutet.

Besetzung

  • Tracy Turnblad: Marja Hennicke
  • Edna Turnblad: Ks. Hannes Brock
  • Wilbur Turnblad: Fritz Steinbacher
  • Penny Pingleton: Annakathrin Naderer
  • Corny Collins: Morgan Moody
  • Link Larkin: Jörn-Felix Alt, Tobias Joch
  • Velma von Tussle: Tamara Weimerich
  • Amber von Tussle: Marie-Anjes Lumpp
  • Seaweed J. Stubbs: Michael B. Sattler
  • Inez: Dapheny Oosterwolde
  • Motormouth Maybelle: Deborah Woodson
  • Prudy Pingleton u.a.: Johanna Schoppa
  • Mr. Punky / Mr. Spritzer u.a.: Andreas Christ
  • Cindy Watkins: Taryn Anne Nelson
  • Peaches: Denise Lucia Aquino
  • Pearl: Anneka Dacres
  • Motormouth Dancers: Lorenzo Kolf, Giovanni Eduard Menig, N.N.
  • Nicest Kids in Town: Karina Kettenis, Myriam Küppers, André Kuhmann, Romina Markmann, Anton Schweizer, Jendrik Sigwart, Simon Staiger, Sara Taimouri
  • Mit den: Dortmunder Philharmonikern
  • Mitarbeit Regie: Christian Stadlhofer
  • Mitarbeit Choreografie: Samantha Turton

Kommentare

Kerstin Willmes, 20. Mai 2017
Sehr geehrte Damen und Herren, ab wann kann man Tickets für "Hairspray" erwerben? Mit freundlichen Grüßen, Kerstin Willmes
Claudia Bender | Theater Dortmund, 22. Mai 2017
Sehr geehrte Frau Willmes, der Vorverkauf für "HAIRSPRAY" - sowie alle anderen Termine unserer nächster Spielzeit - beginnt am 20. Juni für Inhaber eines Abonnements und allgemein am 4. Juli, jeweils ab 10.00 Uhr. Tickets sind ab dann in unserem Webshop, telefonisch über unsere Tickethotline (0231-50 27 222) oder direkt an der Theaterkasse im Opernfoyer erhältlich. Mit freundlichen Grüßen, Claudia Bender (Online-Marketing | Theater Dortmund)
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

Premiere

21. Oktober 2017

Beginn: 19:30 Uhr

Opernhaus

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.