• Alexis Sorbas © Stefan Nimmesgern

Miroslav Nemec & Orchístra Laskarina in „Alexis Sorbas“

Schauspielhaus

von Nikis Kazantzakis

Auf der Grundlage des Romans von Nikos Kazantzakis hat der Regisseur Martin Mühleis jetzt ein modernes Melodrama geschaffen, und damit eine Paraderolle für Miroslav Nemec, dem Tatort-Kommissar und zweifachen Grimme-Preisträger. Lustvoll und mit großer Leidenschaft erweckt der Kazantzakis‘ Schelmenromanhelden zum Leben.

Dieser Bühnen-Sorbas ist keine Lesung, sondern ein durchkomponiertes Bühnenstück für einen Schauspieler und Musikensemble.

Der Plan, den die beiden Männer machen, steht sinnbildlich fürs ganze Leben", sagt Miroslav Nemec. „Man baut etwas auf, arbeitet lange daran, es soll der Anfang sein von etwas ganz Großem. Und dann scheitert es grandios. Das ist grotesk, aber in der Beschreibung fantastisch. Ein großes Bild für unser Leben. Wir glauben, dass wir nur einen guten Plan haben müssen, und dann wird es schon klappen. Aber es kommt immer ganz anders."

Für Miroslav Nemec, der auf dem Balkan aufgewachsen ist und seit vielen Jahren in Deutschland lebt, ist Alexis Sorbas auch eine europäische Parabel. „Das entspricht doch auch unserer Sehnsucht: Die Einen möchten so gern auch emotional und spontan sein, aber der Kopf steht ihnen im Weg. Und die Anderen möchten auch so klar strukturiert und planvoll sein, aber das Herz steht im Weg. Ist es nicht wunderbar, wie der Ich-Erzähler von Sorbas erfährt, dass selbst Scheitern Genuss sein kann? Man scheitert nie so, dass es wieder von vorne losgeht."

Die Krise als Chance zur Veränderung.

Besetzung

  • Rezitation: Miroslav Nemec
  • Orchístra Laskarina:
  • Bouzouki / Gitarre: Matthias Hautsch
  • Cello: Ana Helena Surgik
  • Bass: Christoph Dangelmaier
  • Santouri: Komalé Akakpo
  • Percussion: Jerome Goldschmidt
  • Komposition: Christoph Dangelmaier
  • Textbearbeitung, Regie, Produktion: Martin Mühleis
  • Kostüme und Bühnenbild: Lucia Faust
  • Lichtdesign: Birte Horst
  • Alexis Sorbas
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

Gastspiel

16. März 2019

Beginn: 19:30 Uhr

Schauspielhaus

Termine

Sponsoren

Förderer

Partner

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.