• KJT

Integration Baby!

Haus der Vielfalt (Beuthstraße 21)

Videowalk in Kooperation mit „pulk fiktion“

Integration, wie geht das eigentlich? 

Chancen, Hoffnungen und Ängste sind mit diesem Thema verbunden. Integration, Baby! stellt das Ankommen in den Mittelpunkt. Wie kann ein Zusammenleben trotz aller Unterschiede gelingen? Welche Rolle kann Kultur dabei spielen?

Clara Minckwitz und Norman Grotegut von „pulk fiktion“ entwickeln, filmen und präsentieren mit Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrungen sowie Mitgliedern des Ensembles des KJT Dortmund einen Videowalk im öffentlichen Raum zum Thema erlebter und gelebter Integration.

Auf der Basis von Interviews und den in den jeweiligen Orten eingeschriebenen Geschichten entsteht über mehrere Monate hinweg ein spezielles Theaterformat.

Jede*r Besucher*in erhält ein Smartphone, eine kurze Einführung und los geht’s: Vorproduziertes Videomaterial beschreibt einen Weg, den jede*r Besucher*in zeitgleich parallel zum Film abgeht. Dabei verschränken sich die Videobilder mit Live-Szenen und Installationen auf dem Fundament des realen, alltäglichen Lebens der Stadt. Inszenierung und Zufall verbinden sich zu einem einmaligen, hoch immersiven Erlebnis und verwischen ihre Grenzen.

Das KJT kooperiert zum ersten Mal mit der freien Performancegruppe „pulk fiktion“, die seit Jahren neue, performative Theaterformen erforscht. 2007 in Bonn gegründet und derzeit von dem Performer und Videokünstler Norman Grotegut organisatorisch geleitet, formt sich ein heterogener Pulk von jungen Künstler*innen (aus den Bereichen Theater, Film, Musik, Performance, Videokunst und interaktive Medien) mit dem unbedingten Ziel, die Form jeweils speziell nach dem gestellten Thema auszurichten.

Als Gruppe, die sich zunächst dem Kinder- und Jugendtheater verschrieben hat, stellt sie sich vermehrt der Frage: wie kann ein gemeinsames Leben mit allen Generationen (aller Nationen und Kulturen) aussehen? Und damit auch, wie kann ein zeitgenössisches Theater für alle aussehen? Wie kann Theater nicht nur Utopien vorspielen, sondern selbst Ort der Begegnung und Verhandlung sein?

„pulk fiktion“ war auf zahlreichen Festivals zu Gast und wurde u.a. mit dem George-Tabori-Förderpreis 2016 ausgezeichnet.

Besetzung

  • Mit den Ensembles des: KJT Dortmund, pottfiction Dortmund und des Integrativen Jugendprojekts des KJT
  • Künstlerische Leitung: pulk fiktion (Clara Minckwitz, Norman Grotegut)
  • Regie: Clara Minckwitz
  • Ausstattung: Sandra Linde
  • Video und Schnitt: Norman Grotegut
  • Mitarbeit Video und Schnitt: Peter Kirschke
  • Ton: N.N.
  • Skript: Clara Minckwitz, Norman Grotegut
  • Produktion: KJT Dortmund und pulk fiktion
  • Kalender
  • Erinnerung
  • Weitersagen
  • Twitter
  • Facebook

Uraufführung

29. Juni 2018

Beginn: 19:00 Uhr

Haus der Vielfalt (Beuthstraße 21)

Sponsoren

Downloads

Navigationsleiste

Hier können Sie Ihre Suche verfeinern.
Probieren Sie es aus! Klicken Sie einfach auf diesen Pfeil, um sich weitere Filtermöglichkeiten anzeigen zu lassen.
Durch Ihre Auswahl erhalten Sie Informationen zum Theater Dortmund, dessen Programm, den engagierten Künstlern und unseren Services
Hier können Sie die Anzeige der Internetseite Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen. So können Sie die Schriftgröße anpassen und auf eine kontraststärkere Ansicht umschalten.
Ihre zentrale Anlaufstelle für sämtliche spielzeitbezogenen Informationen, unserem Programm, dem Ensemble aller künstlerischen Sparten und unserem Angebot vom Einzelkartenkauf bis hin zum Abonnement. Sie wählen die Sparte aus, die Sie im Besonderen interessiert und holen sich entweder spielzeitbezogen Informationen zu den Premieren, Wiederaufnahmen, Extras (Sonderveranstaltungen), dem Ensemble oder Abonnements oder springen direkt ins Programm des aktuellen Monats, der Woche oder genau dem Tag, an dem Sie uns besuchen möchten. Und zur Not setzen Sie Ihre Auswahl zurück und finden neue Inhalte.
Immer im Blick haben Sie unsere Kontaktmöglichkeiten für alle Ihre Fragen und Wünsche.
Das Theater Dortmund immer ganz nah - für Sie und mit Ihnen.