Oper

„Der kleine schwarze Fisch“ mit der Dortmunder Bürger*innenOper

Ein Musiktheaterprojekt für We DO Opera!

Am Freitag, 03. Juni 2022, findet um 21 Uhr im Theater im Depot (Immermannsteraße 29) die Werkschau der Dortmunder Bürger*innenOper Der keine schwarze Fisch von Elnaz Seyedi und Thierry Tidrow statt. Die Oper wurde nach dem gleichnamigen Märchen von Samad Behranghi in der Übersetzung der Confederation of Iranian Students National Union/CISNU Frankfurt konzipiert. Die musikalische Leitung liegt bei Ruth Katharina Peeck und Regie führt Justo Moret.

Ein Leben in Freiheit, der Sturz und das Endes des persischen Schahs – das waren die Ziele der islamischen Revolution Ende des 20. Jahrhunderts. Im Zuge der Bewegung verfolgten progressive Gruppen eine neue Staatsform, frei von einer dominanten Alleinherrschaft. Sie gingen gegen das Regime vor und erzwangen 1979 die Ausrufung der Islamischen Republik.
Der keine schwarze Fisch, ein Märchen des iranischen Schriftstellers Samad Behranghi, entstand während der Aufstände und blieb als vermeintlicher Angriff auf das Schah-Regime zunächst unveröffentlicht. Der Fisch will sich auf die Suche nach Erkenntnis und Wissen machen, doch seine Mutter will ihn aus Sorge nicht gehen lassen und andere Fische grenzen seinen kritischen Freigeist aus. Trotz allem begibt er sich auf die Reise ins Unbekannte.

Behranghis Erzählung bringt die Themen von Feindseligkeit und Abwertung zur Sprache und mahnt über die Gefahr der Vereinzelung. Durch die Zusammenarbeit der Komponistin Elnaz Seyedi und des Composer in Residence Thierry Tidrow wurde dieses Werk allein für die Mitglieder von We DO Opera! geschrieben. In zwei Etappen wird es 2022 und 2023 zur Uraufführung gebracht.

Das Projekt wird gefördert im Programm 360°– Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat.

Der Eintritt ist frei. Kostenlose Karten sind, solange der Vorrat reicht, im Vorverkauf an der Theaterkasse und telefonisch unter 0231/50 27 222 erhältlich.