KJT

Drittes Gastspiel in der neuen Reihe „MIX IT!“ im KJT Dortmund

„Time to shine“ des Jungen Schauspiel Düsseldorf

Szene aus „Time to shine“ (c) David Baltzer

Nachdem die neue inklusive Reihe „MIX IT!“ des Kinder- und Jugendtheaters mit zwei gefeierten Gastspielen erfolgreich gestartet ist, folgt Ende Juni die dritte Produktion: Das Tanz- und Theaterspektakel Time to shine des Jungen Schauspiel Düsseldorf ist ein Erlebnis für hörende, schwerhörige und Taube Menschen und am Samstag, 29. Juni, um 16 Uhr im Kinder- und Jugendtheater in der Sckellstraße zu sehen.

Neben dem Ensemble des Jungen Schauspiels treten der mehrfache Deutsche und Europameister im Hip-Hop Dodzi Dougban sowie der vielen als Gebärdensprachdolmetscher aus der Tagesschau bekannte Performer Rafael-Evitan Grombelka auf. Gemeinsam mit den Hip-Hop-Tänzern Bounracksa Phomkoumphon und Solomon Quaynoo sowie der Tänzerin Sarena Bockers und Studierenden der Folkwang Universität der Künste entsteht ein berührendes Spektakel. Der Düsseldorfer Choreograf Takao Baba entwickelt mit Komponist und Videokünstler Riccardo Castagnola Beats und Bilder. Der Taube Londoner Aesthetics-of-Access-Artist Ben Glover unterstützt die Theaterarbeit des zum Teil Gehörlosen Ensembles, um sie für hörende, schwerhörige und Taube Menschen gleichermaßen zugänglich zu machen.

Time to shine richtet sich an ein Publikum ab 12 Jahren. Karten für 7 € (5 € ermäßigt) gibt es ab sofort an der Theaterkasse im Kundencenter (Platz der Alten Synagoge), unter 0231/50 27 222 und im Webshop >>.

Für Fragen in Bezug auf den Besuch der Vorstellung steht Inklusionsmanagerin Chantal Priesack vom KJT zur Verfügung unter Tel. 0231/50 22 416 oder per Mail cpriesack@theaterdo.de.

Die neue Gastspiel-Reihe „MIX IT!“ lädt Ensembles ein, in denen Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenspielen. Schauspieler*innen, Performer*innen und Musiker*innen mit und ohne Behinderungen stehen dabei zusammen auf der Bühne. Ermöglicht wird das neue Programm mithilfe der finanziellen Unterstützung durch die Fördermaßnahme „Neue Wege. Kommunale Theater & Orchester in NRW“, mit der inklusive Zugänge für alle geschaffen werden sollen.