Kalender
Philharmoniker

»Gottestürme«

Das 1. Philharmonische Konzert der Philharmoniker

Gabriel Feltz (c) Jürgen Altmann

Die Dortmunder Philharmoniker starten unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz mit dem 1. Philharmonischen Konzert Gottestürme in die Spielzeit 2021/22. Auf dem Programm steht die Sinfonie Nr. 5 B-Dur von Anton Bruckner, die er in den Jahren 1873 bis 1875 komponierte, aber bis ins Jahr 1877 immer wieder Verbesserungen einbrachte.

Der Komponist selbst hörte seine 5. Sinfonie nie von einem Orchester gespielt, da Bruckner an der Uraufführung 1894 in Graz aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte und das Werk auch im restlichen Verlauf seines Lebens nie zu Gehör bekam.

Wie bei einem architektonischen Großprojekt türmte der Komponist wuchtige Orchesterklänge zu einem gewaltigen sinfonischen Bauwerk auf. Womöglich strebte der gläubige Katholik damit dem Himmel entgegen, aber vielleicht wollte er sich mit seiner Fünften auch endlich selbst seinen Platz auf dem Olymp der bewunderten Komponistenidole sichern. Bruckner war zu diesem Zeitpunkt nämlich bereits über 50 Jahre alt und bemühte sich nach wie vor um Anerkennung in der kritischen Wiener Musikwelt.

Das 1. Philharmonische Konzert der Dortmunder Philharmoniker Gottestürme bildet den imposanten Ausgangspunkt für die Spielzeit 2021/22 unter dem Motto „Der göttliche Funke“. 

Karten sind an der Theaterkasse im Kundencenter, unter Tel. 0231/50 27 222 oder im Webshop erhältlich.