Ballett

Saisonabschluss mit Internationaler Ballettgala XXXIV

Mit den internationale Solist*innen Sasha Riva, Simona Repele, Mayara Magri, Matthew Ball, Yonah Acosta, Yasmine Nagdhi u. a.

Yonah Acosta in „Giselle“ (c) Wilfried Hösl

Mit der Internationalen Ballettgala XXXIV beendet das Ballett Dortmund am Samstag, 25. Juni 2022, um 19:30 Uhr und Sonntag, 26. Juni 2022, um 18:00 Uhr traditionsgemäß die Spielzeit. Zusammen mit dem Ballett Dortmund unter der Leitung von Ballettintendant Xin Peng Wang werden internationale Solist*innen, Sasha Riva, Simona Repele, Mayara Magri, Matthew Ball, Yonah Acosta und Yasmine Nagdhi, im Opernhaus zu sehen sein.

Highlight der Ballettgala ist eine Uraufführung des mit dem Deutschen Tanzpreis 2022 ausgezeichneten Choreografen Marco Goecke, Eyes open, shut your eyes, getanzt von den italienischen Tänzern Sasha Riva und Simone Repele. Die Flamenco Superstars Jesús Carmona und Lúcia Campillo aus Spanien präsentieren unter anderem ihre eigenen Choreografien Ikigai und Baile de Bestias. Auf dem Programm steht außerdem die französische Starchoreografin aus dem Crossover zwischen Hip Hop und Bühnentanz, Marion Motin, mit ihren Solisten, ebenfalls mit einer neuen Kreation.

Vom Royal Ballet aus London werden erneut die beiden Ersten Solisten, Mayara Magri, und Matthew Ball, mit Kenneth MacMillans legendärem Romeo und Julia zu sehen sein. Jakob Feyferlik vom Het Nationale Ballet und Natascha Mair vom English National Ballett werden in Manuel Legris selten gespieltem Feuerwerk, dem Donizetti Pas de deux, auftreten. Ebenfalls dabei ist der vielfach preisgekrönte kubanische Balletttänzer Yonah Acosta. Er ist seit der Spielzeit 2017/18 Erster Solist beim Bayerischen Staatsballett und neben seiner Karriere als Tanzstar auch Filmschauspieler. Er präsentiert gemeinsam mit Yasmine Nagdhi vom Royal Ballet London die große Kunst der Klassik – Giselle und das Grand Pas de deux aus Don Quixotte. Eröffnet und geschlossen wird das Gala-Programm durch Beiträge der Dortmunder Compagnie mit Ausschnitten aus den Choreografien Dust von Akram Khan und Cacti von Alexander Ekman.

Karten sind an der Theaterkasse im Kundencenter, telefonisch unter 0231/50 27 222, oder im Internet auf www.theaterdo.de e und im Webshop erhältlich.