Kalender
Ballett

Saisoneröffnung mit Internationaler Ballettgala XXXIII

Am 18. und 19. September 2021 im Opernhaus

Friedemann Vogel (c) Yoon

Mit der Internationalen Ballettgala XXXIII startet das Ballett Dortmund am Samstag, 18. September 2021, um 19.30 Uhr und Sonntag, 19. September 2021, um 18 Uhr traditionsgemäß in die neue Spielzeit. Gemeinsam mit dem Ballett Dortmund und dem NRW Juniorballett unter der Leitung von Ballettintendant Xin Peng Wang werden am Wochenende Solistinnen und Solisten des Royal Ballet aus London, des Ballett Zürich, des Stuttgarter Ballett sowie des niederländischen Het Nationale Ballet im Opernhaus zu sehen sein. 

Vom britischen Royal Ballet werden Mayara Magri und Matthew Ball neben einem Grand Pas de deux auch das abstrakte Ballett Infra von Wayne McGregor auf der Bühne des Opernhauses präsentieren. Das Stück sticht besonders durch die Verbindung von Live-Tanz und modernen Licht-Effekten hervor. 

Elena Vostrotina und Alexander Jones vom Ballett Zürich tanzen zu den Klassikern Schwanensee von Tschaikowsky und Nocturne von Chopin. Auf dem Programm stehen zudem Delibes Suite von José Carlos Martinez und Duet vom weltweit bekannten Choreografen Christopher Wheeldon, getanzt in Dortmund von Anna Tsygankova und Constantine Allen vom Het Nationale Ballet.

Deutschlands Tanzszene ist mit einem international gefragten Gaststar vertreten, Friedemann Vogel vom Stuttgarter Ballett. Gemeinsam mit Elisa Badenes bringt er Nachtmerrie auf die Bühne. Die Choreografie von Marco Goecke ist in der Zeit des Corona-Lockdowns entstanden und heißt übersetzt Albtraum. Goecke ist für seinen ganz eigenen Stil bekannt, der Bewegungen in ihre Einzelteile zerlegt und so eine neue Sicht auf den menschlichen Körper ermöglicht. Ergänzt wird das Gala-Programm durch Beiträge des gastgebenden Ballett Dortmund sowie des NRW Juniorballett. 

Nachdem die Ballettgalas der vergangenen Spielzeit wegen der Corona-Pandemie in kleinerem Rahmen oder nur digital stattfinden konnten, kann das Ballett Dortmund die neue Saison wieder live und gemeinsam mit internationalen Tanzstars eröffnen. Ballettintendant Xin Peng Wang: „Anderthalb Jahre hat jeder von uns von diesem Abend geträumt und den Moment herbeigesehnt, da wir endlich wieder gemeinsam ein Fest des Tanzes, ein Fest der Sinne und der Lebensfreude feiern können. Diese Internationale Ballettgala steht unter dem Stern der tiefen Dankbarkeit.“

Karten sind an der Theaterkasse im Kundencenter, telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Webshop erhältlich.