Schauspiel

Save the date: „Dortmund Goes Black“ Festival

Das Festival geht vom 03.-05. Februar in die zweite Runde

Beim zweiten Dortmund Goes Black Festival vom 03.-05. Februar 2023 heißt das Motto: „Wann ruhen wir uns aus?“. Bekannte Gesichter der letzten Ausgabe sowie internationale Künstler*innen kommen nach Dortmund.

Nach den Lockdowns ist vor allem eins deutlich geworden: Alles, was vorher war, ist immer noch da und wirkt nun viel stärker, da das Privileg der Distanzierung für Schwarze Menschen wegfällt. Ebenfalls hat die Pandemie dazu beigetragen, dass freie Künstler*innen sich in noch prekäreren Lebenssituationen wiederfanden. Schwarze Künstler*innen reagieren auf dieses doppelte Zurückkehren in die Wirklichkeit. Selflove und Selfcare sind neben Communitybuilding in den Fokus widerständiger Praktiken des Alltags gerückt.

Deshalb soll das Dortmund Goes Black Festival in diesem Jahr einen Raum des Zusammenkommens, der Ruhe, des sich Wohlfühlens und Ausruhens bieten.
Neben dem Community Chor und Selfcare Workshop sowie dem Healing Circle erwarten euch Momente der Ruhe an allen Tagen durch die Performance on spirituality and quiteness von Carlos Carima, der Auseinandersetzung mit Projektion auf Schwarze Körper mit Akasha Daleys Regiearbeit Maladaptive Daydremaing, und der Solo-Performance You Judge von Robert Siempjja, der Listening Session von Black Dads Germany Mitgründer Andrew Fynecontry-de Bana, Jonah Batambuze des „Blindian Project“ mit Filmscreening und Panel zum Thema Black and Brown Community weltweit und in Deutschland.
Mit dabei sind wieder Razzmatazz, Moh Kanim, Latefa Wiersch, Clarisse Akouala mit Jam Session, Storytelling, Party, Konzerten und vielem mehr.

Tickets für die Veranstaltungen vom 03. bis 05. Februar sind in Kürze im Vorverkauf erhältlich.

Dortmund Goes Black wurde vor zwei Jahren in Kooperation der vier Kulturinstitutionen Dortmunder Kunstverein, Internationales Frauenfilmfest Dortmund I Köln, Dietrich-Keuning-Haus und Schauspiel Dortmund ins Leben gerufen und wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW Kultursekretariat Wuppertal.

Das Festival-Programm wird wird laufend erweitert und ist unter theaterdo.de/schauspiel/festivals/dortmund-goes-black/ abrufbar.