Kalender
Schauspiel

Silvesterprogramm im Schauspiel

Konzert mit Božo Vrećo und Lesung mit Andreas Weißert

Andreas Weißert liest zu Silvester im Studio (c) Laura Sander

Božo Vrećo ist eine feste Größe in der Sevdah-Musikszene. Sein erstes Konzert in Dortmund gibt der in seiner bosnischen Heimat wie weltweit bekannte und gefeierte Künstler an Silvester im Schauspielhaus. Sevdah-Musik (oder auch Sevdalinka) heißt die traditionelle Volksmusik aus Bosnien-Herzegowina. In den folkloristischen, melancholischen Liebesliedern verschmelzen osmanische und slawische Traditionen. Božo Vrećo, der Ausnahmekünstler mit der wunderschönen, lyrischen Tenorstimme, erhofft sich für diese Musik eine Renaissance, wobei die Lieder heute durchaus auch mal tanzbar sein dürfen. Und auch, wenn nicht alle Zuschauer*innen die Texte verstehen, vermitteln sich die Emotionen schon allein durch die Musik.

Nach dem Konzert bietet das Schauspiel einen entspannten Jahresausklang im Institut an.

Das Konzert am 31. Dezember beginnt um 20 Uhr im Schauspielhaus. Tickets kosten 35 € (18 € ermäßigt) und sind im Kundencenter (Platz der Alten Synagoge), unter 0231/50 27 222 und im Webshop erhältlich.

Mittlerweile Kult ist das Silvesterproramm im Studio: Seit Jahren präsentiert Schauspieler Andreas Weißert dort seine Silvesterlesung; im letzten Jahr nur als Online-Variante und nun wieder live vor Publikum. Unter dem Titel Alles sagt mir: es ist Zeit… beschäftigt er sich in drei Geschichten der Autoren Heiner Müller, Bertolt Brecht und Theodor Fontane mit alten Menschen. Die Lesung am 31. Dezember beginnt um 16 Uhr im Studio des Schauspiel. Die Karten kosten 19 € (12,50 € ermäßigt).