Kalender
KJT

T|RAUM|WEG|E: Audiowalk feiert Premiere am KJT Dortmund

Ein interaktiver Audiowalk im Rahmen von europefiction

Audiowalk durch Dortmund-Hörde (c) KJT Dortmund

Das neue Projekt T|RAUM|WEG|E am Kinder- und Jugendtheater Dortmund und dem Pariser Théâtre La Transplanisphére feiert am Freitag, 9. Juli, Premiere. Der interaktive Audiowalk entstand im Rahmen der europefiction-Jugendclubarbeit unter der Leitung von Theatervermittlerin Linda Thaller mit einer Gruppe junger Menschen zwischen 16 und 29 Jahren in Paris und Dortmund im hybriden Raum und führt die Teilnehmenden durch den Dortmunder Stadtteil Hörde ins Gebiet zwischen Phoenix-West und Phoenixsee.

Es gibt vier Startpositionen und vier Handlungsstränge, mit denen die Zuschauer*innen unterschiedlichen Protagonist*innen folgen können: einer Wissenschaftlerin auf der Suche nach den jenseitigen Kreaturen oder Aktivistinnen, die dem ständigen Träumen der Bauleute ein Ende zu setzen wollen oder auch zwei Ermittlerinnen, die ihre verschwundene Freundin finden wollen, oder einer Reisenden in die Welt der Geschichtenerzählenden. Und was passiert, wenn zwei Handlungsstränge sich treffen?

Die Idee hinter T|RAUM|WEG|E ist, die eigene Stadt theatral neu zu entdecken und durch fiktive Geschichten auf eine neue Art wahrzunehmen. Die Umsetzung in der hybriden Probenarbeit zwischen den Jugendclubs in Dortmund und Paris fand in Zusammenarbeit mit Ambrus Ivanyos (MeetLab), Morgane Bonnel (Sprach-Animateurin) und Noémie Laurens Besace (Theaterpädagogische Leitung Frankreich) statt.

Wer am Audiowalk teilnehmen möchte, muss vorab den QR-Code am Wegesrand scannen und die kostenfreie App Storydive auf sein Smartphone laden. Wo es losgeht, erfahren die Teilnehmenden über die App. Kopfhörer mitnehmen, bequeme Schuhe anziehen, und schon kann es losgehen. Der Audiowalk richtet sich an ein Publikum ab 10 Jahren und ist ab Freitag, 9. Juli, 8:00 Uhr online und kann kostenlos über den ganzen Sommer sowie auch noch in der kommenden Spielzeit abgerufen werden. 

europefiction arbeitet zusammen mit KJT Dortmund, La Transplanisphère, Junges Schauspielhaus Bochum, Theater Rotterdam, Consol Theater, Theater Kohlenpott, Teatro Testoni Ragazzi - La Baracca, HELIOS Theater, Kolibri Színház. Das Projekt wurde gefördert durch das DFJW und ERASMUS+.

www.theaterdo.de/kjt-digital/traumwege