Kalender
Oper

Uraufführung von »Der Hetzer«

Bernhard Langs neue Oper am 26. September 2021 in der Oper Dortmund

Mandla Mndebele (c) Björn Hickmann

Bernhard Langs neue Oper Der Hetzer wird am Sonntag, 26. September 2021, um 18 Uhr im Dortmunder Opernhaus uraufgeführt. Im Auftrag der Oper Dortmund setzte sich der österreichische Komponist mit Verdis Oper Otello auseinander und übertrug den erschütternden sowie zeitlosen Stoff Shakespeares in die Gegenwart. Erstmalig in Dortmund inszeniert bei dieser Uraufführung die junge Regisseurin Kai Anne Schuhmacher. 

Der Hetzer ist eine Auseinandersetzung mit Rassismus und seiner strukturellen Dimension. Lang nimmt die Perspektive des Antagonisten Jack Natas ein, der gleichzeitig Teufel und Magier ist, anziehend und abstoßend. Er hetzt. Gegen seine Mitmenschen. Vor allem gegen Coltello. Denn Coltello ist anders und er ist nicht von hier. Trotzdem macht er Karriere und gewinnt zudem noch die schöne Desirée für sich. Für Natas ist das nicht hinnehmbar und er beginnt eine Intrige, um Coltello zu vernichten. Doch das gefährliche Spiel endet in einem Strudel von Verleumdung, Eifersucht und Mord.

Der Komponist Bernhard Lang knüpft mit der Überschreibung von Verdis Oper Otello an aktuelle gesellschaftliche Debatten an. Deshalb kommen in dieser Oper auch Dortmunder Jugendliche mit eigens für das Stück verfassten und als Raps zwischen die Akte gesetzten Texten zur Sprache. Kai Anne Schuhmacher gibt ihr Regie-Debut an der Oper Dortmund, die musikalische Leitung übernimmt Philipp Armbruster. Zu sehen sind Countertenor David DQ Lee als Jack Natas, Bariton Mandla Mndebele als Joe Coltello sowie die junge Sopranistin Álfheiður Erla Guðmundsdóttir in der Rolle als Desirée.

Die Oper Dortmund möchte eine Möglichkeit zum Austausch und zur Einordnung des komplexen Themas geben. Hierfür sind neben Einführungen im Vorfeld der Vorstellungen auch Nachgespräche im Anschluss geplant. Die Produktion entstand in Kooperation mit Planerladen e.V.: Jugendforum Nordstadt.

Karten sind an der Theaterkasse im Kundencenter, telefonisch unter 0231/50 27 222 oder im Webshop erhältlich.