KJT

Wieder da: „Die Schöne und das Biest“ noch mal im Schauspielhaus

Das Weihnachtsmärchen des Kinder- und Jugendtheaters wird zum Sommermärchen.

Szene aus „Die Schöne und das Biest“ mit Andreas Ksienzyk, Johanna Weißert und Bettina Zobel (c) Birgit Hupfeld

Die Schöne und das Biest ist die weltberühmte Erzählung von Belle und dem Biest und einer fast unmöglichen Liebe und hatte als Weihnachtsmärchen des Kinder- und Jugendtheaters im Herbst Premiere im Schauspielhaus. Nun kommt die berührende Geschichte in der Regie von KJT-Intendant Andreas Gruhn für ein junges Publikum ab sechs Jahren als Sommermärchen zurück.

Aufgrund der Pandemie konnten einige Schulklassen die Vorstellungen im Winter nicht besuchen, deshalb gibt es jetzt neue Termine: Montag, 20. Juni (10 Uhr und 12 Uhr), 21. Juni (9.30 Uhr und 11.30 Uhr) und 22. Juni (9.30 Uhr und 11.30 Uhr).

Karten zu 11 € (6 € ermäßigt für Kinder bis 14 Jahren) sind im Kundencenter (Platz der Alten Synagoge) oder unter 0231/50 27 222 erhältlich. Kontakt für Gruppenbuchungen aboservice@theaterdo.de, Tel.: 0231/50 22 442.