Philharmoniker • Juni 2021

10. Philharmonisches Konzert: Kunst der Verführung

Mit Werken von Strauss und Mahler

Kalender

10. Philharmonisches Konzert: Kunst der Verführung

Richard StraussTanz der sieben Schleier aus Salome op. 54 • Don Juan. Tondichtung für großes Orchester op. 20
Gustav Mahler Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

In diesem Konzert treffen die weibliche und männliche Kunst der Verführung aufeinander – beide Male aus der Feder von Richard Strauss. In seiner Skandal-Oper begehrt König Herodes seine Stieftochter Salome. Wenn sie für ihn tanzt, will er ihr jeden Wunsch erfüllen – ein fatales Versprechen. Salome tanzt daraufhin den Tanz der sieben Schleier, bei dem sie sich immer mehr entblößt und zu dem Strauss eine atemberaubende Musik komponiert hat. Selbstbewusst äußert Salome anschließend, was sie begehrt: den Kopf des Jochanaan!

17 Jahre früher, mit nur 24 Jahren, widmete Strauss dem legendären Frauenheld Don Juan eine Tondichtung. In einer üppig fließenden Klangsprache erzählt er Don Juans Lebensgeschichte: von den leidenschaftlichen Eroberungen bis hin zum müden Ermatten des einstigen Draufgängers.

Im selben Jahr, als Strauss seine Salome uraufführte, notierte Mahler nach einer Aufführung seiner neuesten Sinfonie: „Die Fünfte ist ein verfluchtes Werk. Niemand capiert sie!“ Anders als bei seinen früheren Sinfonien verzichtet er hier auf die Stimme und fokussiert sich nur auf den instrumentalen Ausdruck. Das Manuskript des elegischen vierten Satzes diente Mahler einst als Liebeserklärung an seine spätere Frau Alma.

Termine

Besetzung

Dirigent Gabriel Feltz