Philharmoniker • Premiere

Idomeneus

von Roland Schimmelpfennig • Jugendclubproduktion im Rahmen von Trust Tour • ab 14 Jahren

Kalender

Idomeneus

Der Krieg ist vorbei. Idomeneus ist mit seiner Flotte von 80 Schiffen auf dem Heimweg, als er in einen Sturm gerät. Die Wellen peitschen und der Donner grollt. Die Schiffe brechen, versinken im Meer, die Männer schreien und ertrinken. Idomeneus brüllt in den Wind und das Chaos, fleht die Götter um sein Leben an. Er will nicht untergehen, nicht sterben, nicht jetzt. Es muss weitergehen. Er ist bereit alles dafür zu tun, alles zu opfern. Er schwört: „Götter, für mein Leben gebe ich ein anderes zum Tausch. Ich werde das erste lebendige Wesen opfern, das mir auf der Insel begegnet.“ Die Wolken reißen auf, Idomeneus’ Schiff gleitet unbeschadet an Kretas Küste. Sein Leben im Tausch gegen das – ja, von wem? Wessen Leben muss er nun nehmen?

Mit klarer Sprache entwirft Schimmelpfennig einen Mythos der Möglichkeiten. Er dreht die Handlung vor und zurück, wendet sie nach innen und außen. Schlicht und unerbittlich wirft er Indomeneus durch die Wogen des Augenblicks. Die Jugendproduktion beschäftigt sich dieses Jahr mit
den gemeinsamen Wurzeln, die sich der europäische Kulturraum teilt. Mit der Strategischen Partnerschaft TRUST TOUR forschen die Teilnehmer:innen wie Vertrauen wachsen kann. Mit den Partnertheatern aus Italien, Frankreich und Portugal stellen sie sich den Fragen: Wie können wir gemeinsam Vertrauen aufbauen? Wie können wir vertrauen, wenn sich jeder selbst der Nächste ist?

Besetzung

Regie und Dramaturgie Lioba Sombetzki & Linda Thaller
Choreografie Justo Moret
Ausstattung Anna Kirsch