Philharmoniker

Terrassenkonzert: Blechbläserquintett

Werke für Blechbläserquintett von der Renaissance bis in die Romantik

Kalender

Blechbläserquintett

Werke für Trompeten, Horn, Posaune und Tuba stehen auf dem Programm, das ein hochkarätiges Quintett mit Blechbläsern der Dortmunder Philharmoniker für Sie einstudiert hat. Blechblasinstrumente haben in ganz Europa eine lange Tradition, und so stehen an diesem Abend Werke von der Renaissance bis in die Romantik auf dem Programm. Unter anderem erklingen englische Fancies, Toyes and Dreams, ein Quintett des russischen Blechbläserspezialisten Victor Ewald, Melodien von Johann Strauß und Motive aus George Bizets berühmter Oper Carmen.

Besetzung & Programm

Trompete Daniel Hufnagl, Mitsugu Hotta
Horn Jan Golebiowski
Posaune Dirk Ellerkamp
Tuba Thomas Kerstner

Gioacchino Rossini Allegro vivace aus der Ouvertüre der Oper Wilhelm Tell (1829), Arrangiert von James Mattern
Georg Friedrich Händel Aus der Musick for the Royal Fireworks HWV 351 (1749): Bourée - Menuett - La Réjouissance, Arrangiert von David Hirst
Claude Debussy Aus den Préludes für Klavier, Buch 1 (1909-10): La Fille aux cheveux de lin (Das Mädchen mit dem flachsfarbenen Haar), Arrangiert von David Sabourin
Anonymus Sonate aus Die Bänkelsängerlieder (ca. 1684), Arrangiert von Robert King
Victor Ewald Quintett für Blechbläser Nr. 1 b-Moll op. 5 (1902, rev. 1912)
I. Moderato
II. Adagio – Allegro – Adagio
III Allegro moderato
Johann Strauß der Jüngere Heut´ spielt der Strauß, Potpourri für Blechbläserquintett, arrangiert von Josef Bach
Antônio Carlos Jobim The Girl from Ipanema (1962)
Nino Rota Auszüge aus der Filmmusik zu Otto e mezzo (Achteinhalb), Regie: Federico Fellini (1963), Arrangiert von Jean Brouquières