Kalender
Philharmoniker

Kristina Pott

Konzertdramaturgin

Kristina Pott ist seit Dezember 2020 Konzertdramaturgin der Dortmunder Philharmoniker und persönliche Referentin des Generalmusikdirektors. Sie studierte Eventmanagement & Entertainment an der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld und Köln sowie Musikwissenschaft und Romanistik an der Universität zu Köln. Ihre Abschlussarbeit befasste sich mit Requiem-Vertonungen der 1960er Jahre (Britten, Ligeti, Zimmermann). Anschließend absolvierte sie ein Volontariat im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit an der Alten Oper Frankfurt, wo sie an der Buchpublikation Anders Hören. Die Abramović-Methode für Musik mitwirkte, die das gleichnamige Konzertprojekt im März 2019 dokumentiert.

Während ihrer Studienzeit war Kristina Pott als Journalistin und Programmheftredakteurin für den Evangelischen Kirchenverband Köln und Region und andere Institutionen tätig. Weitere berufliche Stationen waren das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, das Gürzenich-Orchester Köln, der Westdeutsche Rundfunk, die Kölner Philharmonie und das Stadttheater Aachen. Zuletzt arbeitete sie im Bereich Marketing und Vertrieb beim Klavier-Festival Ruhr. Bei den Dortmunder Philharmonikern widmet sie sich der Programmplanung und -vermittlung (in Einführungen, Programmheften und anderen Texten), der Koordination von Kammerkonzerten sowie besonderen Projekten des GMDs.


Foto: (c) Leszek Januszewski