Philharmoniker • Februar 2022

3. Kammerkonzert: Der Tod und das Mädchen

Mit Werken von Schubert und Dvořák

Kalender

Der Tod und das Mädchen

Franz Schubert Streichquartett d-Moll D 810 Der Tod und das Mädchen
Antonín Dvořák Quintett für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass G-Dur op. 77

Ein Streichquintett aus den Reihen unseres Orchesters wollte ursprünglich bereits im Dezember 2020 für Sie spielen. Geigerin Iris Plettner erzählt: „Wir waren mitten im Probenprozess, als der zweite Lockdown kam.“ Für den Nachholtermin in der neuen Spielzeit wurde das Programm nun überarbeitet: „Das schon geprobte Streichquintett von Antonín Dvořák haben wir im Programm belassen, damit es nicht nur einstudiert, sondern auch aufgeführt wird. Die besondere Besetzung, ein Streichquartett plus Kontrabass, ist ausgesprochen schön und reizvoll.“ Neu ins Programm aufgenommen wurde aufgrund der Thematik „Der göttliche Funke“, die über der Spielzeit 2021/22 steht, das Streichquartett in d-Moll von Franz Schubert. Dazu die Musikerin: „Ein wunderbares Werk und eine besondere Herausforderung. Basierend auf dem Gedicht von Matthias Claudius, das mit den Worten ‚Vorüber, ach vorüber‘ beginnt, hoffen wir, dass die aufführungsarme Zeit ein Ende hat, und freuen uns auf unser KammerkonzertDer Tod und das Mädchen im Februar 2022.“

Termine

Februar 202207MontagOrchesterzentrum | NRW19:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 07. Februar 2022

Besetzung