Kalender

»It's better to burn out than to fade away«

dachten wir uns und entschieden: nach zehn Jahren ist Schluss. Und nun sitze ich hier und schreibe Ihnen, sehr geehrtes Publikum, mit Wehmut und Dankbarkeit ein letztes Vorwort für unsere letzte gemeinsame Spielzeit. Ein Jahr lang wollen wir nun ein Feuerwerk der Theaterkunst für Sie abbrennen, ein Jahr lang noch einmal das Beste für Sie auf der Bühne geben. Daher freue ich mich, Ihnen die Komödie Das Reich der Tiere ankündigen zu können, die Romanadaption von Dostojewskis Die Dämonen, den Theaterklassiker Warten auf Godot und Die Kassierer und Die Drei von der Punkstelle, das Punkrock-Musical mit den Kassierern. Neben Uraufführungen, Ausgrabungen, Festivals, Gesprächsreihen, Festen und Konzerten bin ich überglücklich, Ihnen – nach seiner letzten Theaterarbeit bei den Wiener Festwochen – nun ein neues Bühnenwerk des Großkünstlers Jonathan Meese in Dortmund präsentieren zu dürfen: Lolita (R)evolution (Rufschädigendst) – Ihr Alle seid die Lolita Eurer Selbst!.

Außerdem wird das gesamte Ensemble gemeinsam mit mir noch einmal in der Produktion ►Play: Möwe | Abriss einer Reise eine Tour de Force durch die letzten Jahre unternehmen, auf der Suche nach dem, was war, was ist und was sein wird. Ab Frühjahr 2020 beginnen wir dann den SHOWDOWN, eine Schlussoffensive mit kleinen und großen Stücken, alten Bekannten und neuen Formaten; ein letztes großes Dankeschön an Sie – das fantastische DORTMUNDER Publikum.

Ich freue mich auf Sie und hoffe sehr, Sie mit dem neuen Programm neugierig zu machen. Ich verbleibe mit einem Appell von Jonathan Meese: „Zischt Euch die Macht!“

In diesem Sinne alles Liebe!

Ihr Kay Voges

Hinter den Kulissen

Aktuelles

Schauspiel

Die Reihe »Butler, Butch, Beyoncé« geht online

In der fünften und vorerst letzten Ausgabe der feministischen Reihe geht es um das Thema „Drag“

Schauspiel

»Danke für alles«

Schauspielintendant Kay Voges und Ensemble verabschieden sich mit Live-Stream

Schauspiel

Neu im Online-Spielplan: Kay Voges' Inszenierung von »Woyzeck«

Mit »Woyzeck« startete Regisseur Kay Voges 2010 seine Intendanz am Schauspiel Dortmund

Kay Voges // (c) Marcel Urlaub
Schauspiel

Kay Voges wird neuer Direktor am Volkstheater Wien

Der Dortmunder Schauspielintendant wird ab der Spielzeit 2020/21 Nachfolger von Anna Badora

Alle News ansehen