Schauspiel Spielzeit 2024|25
Post Wut
Schauspiel Dortmund

Premieren 2024|25

Uraufführung
Der Dämon in dir muss Heimat finden
Komödie von Lola Fuchs
Premiere
Dantons Tod und Kants Beitrag
von Kieran Joel
Uraufführung
Schwindel
nach dem Roman von Hengameh Yaghoobifarah
Premiere
Jeeps
Komödie von Nora Abdel-Maksoud
Uraufführung
Eine Stückentwicklung (AT)
von Tanju Girişken
Premiere
Antigone
frei nach Sophokles
Uraufführung
Alle spielen
Stückentwicklung von Magda Korsinsky
Uraufführung
Vatermal
nach dem Roman von Necati Öziri
Uraufführung
Ein Abriss!
i can be your translator und Schauspiel Dortmund Stage-on-Stage

Queer Festival im Juni

edition:voices | 20.-22.06.2024

Der Monat Juni steht alljährlich im Zeichen der Pride, in genau dem Monat fanden die Stonewall Riots in NYC statt. Das Schauspiel Dortmund will queere Perspektiven der Stadt sichtbar und hörbar machen – an vier Tagen im Pride Month Juni – durch Panels, Gespräche, Workshops und Performances. Im Mittelpunkt dieses Festivals steht Queeres Denken, das geprägt ist von der Frage und seiner (performativen) Präsenz auf der Bühne, im Raum und in der Stadt.

Diesen Juni tauchen wir gemeinsam in die Musik, Poesie und Stimme als Kunst- und Widerstandsform von vielen LGBTQIA+ Künstler*innen ein. Queere Musikkünstler*innen nutzen Texte und Beats, die von Liebe, Selbstfindung und Akzeptanz erzählen. Für drei Tage verwandelt sich das Schauspiel Dortmund in ein musikalisches Universum mit vielen verschiedenen Melodien und Klängen – eine Mischung aus politischem Statement und erotischer Reflexion – vom Orient über den Balkan bis nach Dortmund. Zum ersten Mal wird es eine Late-Night-Show mit Drag, Trans- und Neurodiversen Persönlichkeiten rund um die Fragestellung „Wer wird die nächste Bundeskanzler*in?“ geben.

Mit Ballroom, Musical, performativen Konzerten und queerer Lyrik und Workshops rufen Künstler*innen ohne Höhenangst nach dem eigenen guilty pleasure auf die Bühne.

„...call me when you want,
call me when you need,
call me in the morning, I'll be on the way…“

Alle Infos

Post Wut
Schauspiel Dortmund

Premieren 2023|24

Uraufführung
Die Gerächten
von Murat Dikenci
Deutschsprachige Erstaufführung
Das Kapital: Das Musical
von Nick Rongjun Yu
Uraufführung
I wanna be loved by you
von Shari Asha Crosson
Premiere
Was ihr wollt
Komödie von William Shakespeare
Uraufführung
Queens
nach Friedrich Schiller
Deutsche Erstaufführung
Der Ring des Nibelungen
von Necati Öziri
Uraufführung
Wir sind hier
Stückentwicklung mit dem Sprechchor Dortmund und Ensemble
Premiere
Ein Volksfeind
von Henrik Ibsen
Uraufführung
Adas Raum
nach dem Roman von Sharon Dodua Otoo
Uraufführung
Hurra, Romeo und Julia!
Mit dem Kollektiv „i can be your translator“
(c) Birgit Hupfeld
Unsere Tipps für euch

Auf der Bühne

Festival

Dortmund Goes Black

Drei Tage wird das Schauspiel im Mai erneut zum Zentrum für Kunst aus Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Perspektive.


Achtung: Ohrwurm-Gefahr!

Das Kapital: Das Musical

„Bei der Inszenierung wurde nicht an Musical-Glanz gespart.“ (Ars tremonia)


Shakespeare spielt mit (Geschlechter-)Rollen

Was ihr wollt

„Der Abend ist sehr bunt, schnell, unterhaltsam. Spittler bedient sich stilistisch bei Disney-Musicals und Fernseh- Soaps. Die Musik setzt schöne Pointen.“ (WA)


Katastrophenkomödie

Ein Volksfeind

„Herrlich grotesk und hypermodern (…).“ (Ruhr Nachrichten)

Spielzeit 2023|24

Liebes Publikum,

einer der Orte, den ich in der Vorbereitung auf diese Saison schätzen gelernt habe, ist der Deusenberg. Ich liebe es, ganz oben zu stehen und einen freien Blick über Dortmund zu haben. Dort ist zu spüren, wie groß und unterschiedlich unsere Stadt ist. Um diesen Facettenreichtum auch im Schauspiel Dortmund einzufangen, haben wir für Sie eine Spielzeit mit neuen Künstler*innen, deutschsprachigen Erstaufführungen, Musik und viel Humor zusammengestellt.

Das Schauspielhaus eröffnet mit der musikalischen Komödie Das Kapital: Das Musical, in der Theaterschaffende mit den Realitäten des Kapitalmarktes konfrontiert werden und gezwungen sind, ihr Theater zu privatisieren. Das Team um den Regisseur Kieran Joel ist bekannt für seine humorvollen und klugen Theaterarbeiten. Auch mit Murat Dikenci begrüßen wir einen neuen Künstler am Haus. Für die Studiobühne entwickelt er mit Die Gerächten ein spielerisches Experiment, in dessen Zentrum die Frage steht: Wie weit würden Sie für Rache gehen?

Mit Was ihr wollt feiert im November erstmals in meiner Intendanz ein Stück von Shakespeare Premiere. Die Inszenierung der Verwechslungskomödie durch Paul Spittler ist eine Liebeserklärung an das Maskenspiel, den Karneval und die Ballroom-Szene. Zum Ende der Spielzeit erwartet Sie ein Highlight der neuen deutschen Literatur. Die Regisseurin Miriam Ibrahim wird den Roman Adas Raum der Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo für die Bühne des Schauspielhauses adaptieren.

Wir begrüßen herzlich das mixed abled Kollektiv „i can be your translator“, das über die nächsten Spielzeiten fest am Schauspiel Dortmund das Programm mitgestalten wird. Die Performerin und Regisseurin Linda Fisahn entwickelt einen Theaterabend basierend auf berühmten Liebesgeschichten wie Shakespeares Romeo und Julia oder Titanic mit Leonardo DiCaprio. Hurra, Romeo und Julia! Die Szene mit der Leiche, die habe ich gelöscht wird im Mai im Studio zur Uraufführung kommen. Als fester Bestandteil des Schauspielprogramms führen wir unsere überregional bekannten Festivals fort.

Zum dritten Mal werden Dortmund Goes Black und zum vierten Mal der Feministische Thementag und das Queer Festival stattfinden.

Vielleicht sind Sie nach diesem kurzen Einblick neugierig geworden? Egal, wofür Sie sich entscheiden: Wir freuen uns auf Sie. Wir wünschen Ihnen und allen Künstler*innen viel Vergnügen in der Spielzeit 2023|24!

Eure
Julia Wissert
Intendantin Schauspiel Dortmund und das Team des Schauspiel Dortmund

Unsere Ape(lina)


Die Ape(lina) ist die mobile Veranstaltungsstelle des Schauspiel Dortmund. Das kleine pinke Gefährt ist ausgestattet mit einer Kaffeemaschine, ausklappbaren Stühlen und Liegen, einer Musikbox und einem kleinen Bücherregal. Ist die Ape(lina) an einem Ort angekommen, verwandelt es sich in eine kleine Spielstätte: Von Musik bis Lesung ist alles dabei.

Das Programm ist kostenlos! - kommt einfach vorbei, wir freuen uns auf euch!

Ape(lina) unterwegs Die nächsten Termine

Hinter den Kulissen

Aktuelles

Schauspiel

Save the date: Queer Festival „edition:voices“

Musical, Konzerte, Ballroom, Gespräche und mehr vom 20.-22. Juni im Schauspiel Dortmund

 

Schauspiel

„Akademie THIRD SPACE“: Große Abschlussveranstaltung zu Kulturförderung mit Zukunft

Kooperation des Tarantu Babu mit dem Schauspiel Dortmund und anderen Dortmunder Kulturinstitutionen

Akademie, Theater, KJT, Philharmoniker, Schauspiel, Ballett, Oper

Ideenpreis für das Theater Dortmund

Marketing Club Dortmund würdigt das Gesamtmarkenkonzept des sechsspartigen Angebots

Schauspiel

„Alte Männer“ mit dem Sprechchor Dortmund

Gastspiel-Performance der „Beuys Group“ im Institut

Alle News ansehen