Philharmoniker • Oktober 2022

1. Konzert Wiener Klassik: Clavierfeuerwerke

Mit Werken von Mendelssohn Bartholdy und Schubert

Kalender

Clavierfeuerwerke

Felix Mendelssohn Bartholdy Konzerte für Klavier und Orchester, Nr.1 g-Moll op. 25 und Nr. 2 d-Moll op. 40
Franz Schubert Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

Felix Mendelssohn Bartholdy gilt als Komponist, der das Glück in Töne gießen konnte. So empfi ndet es auch Star-Pianist Lang Lang: „Mendelssohns Musik ist so positiv, strahlend, unglaublich hübsch und sehr süß: wie eine wunderbare Schokolade. Dieses g-Moll-Klavierkonzert ist ungeheuer farbenfroh – so, als ob jeden Augenblick der Frühling um die Ecke käme.“ Und weil man von Schokolade selten genug haben kann, steht an diesem Abend auch das etwas weniger bekannte zweite Klavierkonzert auf dem Programm. Entstanden unmittelbar nach der Hochzeit des Komponisten mit Cécile Jeanrenaud, versprüht Mendelssohns „Clavierfeuerwerk“ Energie und Lebensfreude.

Einen letzten Blick über die Schulter scheint Franz Schubert zu werfen, als er 1816 seine fünfte Sinfonie komponiert. Deutlich schimmert in ihr das Vorbild Mozarts hindurch, doch gleichzeitig markiert dieses Werk einen wichtigen Entwicklungsschritt des 19-jährigen Komponisten auf seinem Weg hin zu einem individuellen Stil. Noch hat er jedoch die Schwelle zwischen Klassik und Romantik nicht ganz überschritten und kreiert mit einer kleinen Orchester besetzung, harmonischen Proportionen und kantablen Melodien eine Sinfonie voll beschwingter Leichtigkeit.

Termine

Oktober 202210MontagKonzerthaus19:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 10. Oktober 2022

Besetzung

Klavier Jasminka Stančul

Dortmunder Philharmoniker

Dirigat Antoni Wit